Anzeige

Aus dem Rathaus Baden-Baden

Jugendliche lernen Musik-Profis kennen – In Lila Villa eigene Werke schaffen

Jugendliche lernen Musik-Profis kennen – In Lila Villa eigene Werke schaffen
„Pop to go“ – der Dauerbrenner in der Lila Villa. Foto: Stadt Baden-Baden

Baden-Baden, 09.11.2018, Bericht: Rarhaus Nachdem viele Kinder und Jugendliche auch im Jugendtreff Rebland das Angebot von «Pop to Go» rege nutzen, kommen die Profimusiker jetzt öfters in die Lila Villa.

Nächster Termin ist am Freitag, 16. November, 17 Uhr. «Alle, die Lust haben, mit den Künstlern Musik zu machen und Texte zu kreieren, sind herzlich eingeladen», so Treffleiter Michael Braun.

«Grenzenlos − Kreativität ohne Limit» − so lautet das Motto der erfolgreichen Kulturinitiative in Baden-Baden. Hier haben Jugendliche die Gelegenheit, mit Profis aus der Musikszene und anderen kreativen Berufen zusammen eigene Werke zu schaffen. Aufnahme einer eigenen CD, Live-Auftritte und sonstige Events sind möglich. Hinter dem Projekt steckt das lokale Bündnis für eine moderne, kreative Jugendarbeit, das neben dem städtischen Kinder- und Jugendbüro noch aus der EurAka Baden-Baden und dem Popbüro Metropolbüro Oberrhein besteht.

Die Musiker und Profis, die in den Treff kommen, sind Suza, Sprechgesang, Rap und Songwriting sowie Zeus, Keyboard, Musik-Arrangements, Vertonung, CD-Produktion und elektronische Musik am PC. Mit dabei ist auch Jürgen, als Projektleiter, Moderator und mit seiner E-Gitarre.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.