Anzeige

Wirtschaft, Medien und Musik

„Made in Baden“ Awards – Preisverleihung am Freitag in Karlsruhe

Karlsruhe, 12.02.2019, Bericht: Redaktion Drei Persönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Medien und Neue Medien sowie ein Komponist werden am Freitag von der «Qualitätsgemeinschaft Badische Wirtschaft» mit dem «Made in Baden»-Award ausgezeichnet, teilen die Veranstalter mit.

Initiator ist Dieter Kersten, ehemaliger Chef der Badner Halle in Rastatt. Den «Made in Baden»-Award in der Sparte «Kultur» erhält der Karlsruher Komponist Wolfgang Rihm. Ausgezeichnet in der Sparte «Wirtschaft» wird der Unternehmer Herrenknecht. Sein Unternehmen in Schwanau-Allmannsweier ist Weltmarktführer für maschinelle Tunnelbohrmaschinen. IHK-Präsident Wolfgang Grenke wird die Laudatio auf den Unternehmer halten. Der Award für den Bereich Medien wird TV-Produzent Werner Kimmig überreicht. Den Sonderpreis «Neue Medien» soll die Karlsruher «Fitness-Influencerin» Pamela Reif erhalten. In diesem Jahr werden der «Made in Baden»-Awards zum vierten Mal verliehen.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.