Anzeige

Arbeitsstipendium für internationale Künstler

New Yorker Künstlerin Nicole Eiseman ist Brenners Artist in Residence – Ausstellung in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden

New Yorker Künstlerin Nicole Eiseman ist Brenners Artist in Residence – Ausstellung in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden
Vlnr: Johan Holten, Hendrik Buendge, Nicole Eisenman und Simon Spiller. Foto: Brenners

Baden-Baden, 09.11.2018, Bericht: Brenners Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden und das Brenners Park-Hotel & Spa finden jedes Jahr zu einem innovativen Projekt zusammen: Brenners Artist in Residence.

Gemeinsam vergeben die beiden Institutionen ein hochkarätiges Arbeitsstipendium für internationale Künstler der jüngeren Generation. Die Nachbarn in der Lichtentaler Allee eröffnen mit diesem Projekt neue und anspruchsvolle Dimensionen der Begegnung international bedeutender Künstler mit der Stadt, ihrer Kultur und Geschichte, vor allem aber mit den Menschen in Baden-Baden. Anlass für die diesjährige Artist Residency von Nicole Eisenman ist ihre erste institutionelle Einzelausstellung Baden Baden Baden in Deutschland.

Seit ihrem Durchbruch in der New Yorker Kunstszene in den 1990er Jahren zählt die Künstlerin zu den wichtigsten Stimmen ihrer Generation. In der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden legt Nicole Eisenman nun ihren Fokus auf ihr skulpturales Werk. Wie in jedem ihrer Medien präsentieren sich hier faszinierend narrative Werke, die bis Mitte Februar 2019 in dem international renommierten Ausstellungshaus zu sehen sind. Nicole Eisenman, «Baden Baden Baden», vom 3. November 2018 bis 17. Februar 2019. Mehr: www.kunsthalle-baden-baden.de

Nicole Eisenman, geboren in Verdun, lebt und arbeitet in New York. Zunächst als Geheimtipp geschätzt, gehört sie heute zu den Großen innerhalb des Kunstmarkts. In Deutschland erregte Eisenman 2017 Aufsehen mit ihrer spektakulären Brunnenanlge für die Skulptur Projekte in Münster.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.