Aus dem Rathaus Baden-Baden

„Mein Kind bekommt ein Smartphone – worauf muss ich achten?“ – Elternabend-Reihe „digital.training“

„Mein Kind bekommt ein Smartphone – worauf muss ich achten?“ – Elternabend-Reihe „digital.training“
Der digitale Elternabend startet am 14. Juni. Foto: Pixabay/Bearbeitung: Tim Failing

Baden-Baden, 07.06.2021, Bericht: Rathaus Kinder sind von den Möglichkeiten der digitalen Welt fasziniert, Eltern oft verunsichert oder überfordert.

Der Kommunale Suchtbeauftragte Tim Failing und das regionale Bildungsbüro bringen deshalb ab Montag, 14. Juni, den Elternabend rund um die Fragen der Mediennutzung direkt zu den Familien nach Hause.

Sich zu informieren erfordert Zeit. Den Besuch von entsprechenden Abendveranstaltungen in das Familienleben zu integrieren, gestaltet sich oft schwierig. Daher bietet die Elternabend-Reihe «digital.training» Antworten für verschiedene Themen und Zielgruppen. Die Referierenden bieten Informationen und Tipps für den Alltag. Außerdem bleibt genug Raum für Fragen. Die Veranstaltungsreihe findet immer montagabends an insgesamt sieben Terminen im Zeitraum von 19 bis 21 Uhr statt. Der Referent Clemens Beisel startet am Montag, 14. Juni, mit dem Thema «Mein Kind bekommt ein Smartphone – worauf muss ich achten?». Die weiteren Themen finden sich auf den Internetseiten des Bildungsbüros.

Alle Elternabende werden per Videokonferenz über die Plattformen «Zoom» oder «GoToMeeting» veranstaltet. Eltern können bequem von zu Hause aus teilnehmen – es wird lediglich ein Computer, Tablet oder Smartphone und eine Internetverbindung benötigt.

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des Bildungsbüros unter impulse-bildungsregion-baden-baden.de impulse-bildungsregion-baden-baden.de. Anschließend erhalten die Teilnehmenden ein «Ticket» mit den Zugangsdaten zum jeweiligen Meeting. Am Tag der Veranstaltung können diese sich in das entsprechende Meeting einwählen und direkt am Elternabend teilnehmen.

Rückfragen beantworten der Kommunale Suchtbeauftragte Tim Failing unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 07221/93-1445 sowie die Leiterin des regionalen Bildungsbüros Marianne Müller unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 07221/93-14906.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.