Anzeige

Aus dem Rathaus Baden-Baden

“Was tun, wenn das Geld für die Pflege nicht reicht?“ – Städtischer Fachbereich hilft mit Informationen

Baden-Baden, 08.11.2018, Bericht: Rathaus Was, wenn das Geld für die Pflege trotz Leistungen aus der Pflegeversicherung nicht ausreicht oder es von dort keine Mittel gibt?

Zu diesem wichtigen Themenkomplex informiert der städtische Fachbereich Bildung und Soziales am Montag, 19. November, 18 Uhr, im Scherer Kinder-und Familienzentrum, Mehrgenerationenhaus, Breisgaustraße 23. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen nimmt der Pflegestützpunkt unter Telefon 07221/93-1492 entgegen.

Rund um das so wichtige Thema gibt es viele Fragen. Häufig ist beispielsweise unbekannt, wie und wo Leistungen beantragt werden können und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben. Auch ist den meisten nicht klar, unter welchen Voraussetzungen „Hilfe zur Pflege“ vom Staat beantragt werden kann und wie viel Geld auf dem Sparkonto sein darf. Muss man etwa sein Haus verkaufen oder müssen die Kinder für einen aufkommen? Alles Fragen, die sich viele in einer Pflegesituation stellen und die die Referentin Iska Dürr, Fachbereichsleitung Bildung und Soziales, beantwortet.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.