Logo goodnews4Plus

Die neue Seidenstraße soll in den Schwarzwald kommen

Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden droht Konkurrenz in Lahr – Chinesische Investoren planen mit 200 Millionen Euro

Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden droht Konkurrenz in Lahr – Chinesische Investoren planen mit 200 Millionen Euro
Der FKB könnte Konkurrenz bekommen, wenn die Investoren nicht nur chinesische Fracht in den Schwarzwald bringen wollen.

Baden-Baden/Lahr, 05.09.2019, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Angeblich 200 Millionen Euro beabsichtigen chinesische Investoren locker zu machen, um dem Flughafen Lahr auf die Beine zu helfen. Dabei könnte das Projekt eine globale Dimension annehmen, denn hinter den Interessen der Chinesen stehen die Pläne der sogenannten «neuen Seidenstraße», die China mit Europa verbinden soll und Warenströme auslösen würde von bisher noch nicht zu ahnenden Ausmaßen.

Die chinesischen Pläne für Lahr kommen dem Tunnelbohrmaschinen-Unternehmer Martin Herrenknecht in die Quere, der seinen privaten Flugbetrieb von Lahr aus abwickelt. Schon jetzt werden Argumente bemüht von einer bedrohlichen Dimension der chinesischen Pläne für den hiesigen Handel, den Tourismus und die Wirtschaft insgesamt.

Der Flughafen Lahr verdankt seine Existenz, genauso wie der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden, den Nachkriegsentwicklungen, als beide Flughäfen für die kanadischen Streitkräfte eingerichtet und mit vier kilometerlangen Landebahnen ausgestattet wurden, auf denen auch Jumbojets landen können. Während des Golfkriegs hoben in Söllingen/FKB sogar die riesigen Aufklärungsflugzeuge AWACS ab. Der Flugbetreib auf dem FKB ist kurioserweise den Milliardenbetrügereien des Unternehmers Manfred Schmider zu verdanken, der den Flugbetrieb mit ergaunerten Millionen in Schwung gebracht hatte.

Seitens des Flughafens Karlsruhe Baden-Baden gibt es auf Anfrage von goodnews4.de noch keine umfassende Stellungnahme zu den möglichen Entwicklungen in Lahr. Flughafensprecherin Elke Fleig wartet auf ihren Chef Manfred Jung, der noch im verdienten Urlaub weilt. Für Manfred Jung antwortete aber schon mal Bereichsleiter Eric Blechschmidt: «Es wäre ein weiterer Mitbewerber wie andere Flughäfen im Einzugsgebiet auch.», und er nennt die Flughäfen Basel, Stuttgart, Strasbourg, Frankfurt und Zürich. Derzeit verfügt der Flughafen Lahr über keine Passagierfluglizenz, erinnert Eric Blechschmidt an den Status, um den sich die Chinesen kümmern müssten, wenn sie nicht nur chinesische Fracht in den Schwarzwald bringen wollen.

Im Lahrer Gemeinderat wurde das Angebot aus China offenbar noch nicht diskutiert. In Lahr steht am 22. September der erste Wahlgang für einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für Oberbürgermeister Wolfgang Müller an, der als großer China-Fan gilt. Wie das Ganze ausgeht, steht in den Sternen, ein erfolgsträchtiges Wahlkampfthema scheint es für die fünf OB-Kandidaten nicht zu sein. Aber vielleicht können die Chinesen ja nach der Wahl bei dem dann neuen Oberbürgermeister mit ihrer Flughafen-Idee landen.

Auf der Homepage der Stadt Lahr heißt es zur Geschichte des Flughafens Lahr: «1913 wurde er als Zeppelinflugplatz Lahr gegründet. Nach 1928 diente er als Militärflugplatz. Von 1945 bis 1967 war er Stützpunkt der französischen Armee, 1952 wurde er Nato-Flugplatz für Düsenjäger. Von 1967, dem Einzug der kanadischen Nato-Truppen in Lahr, bis 1994 wurde er von der kanadischen Luftwaffe genutzt. 1996 erfolgte die Umnutzung als Verkehrslandeplatz. Die Stadt Lahr hat 2012 die gesamte Flugbetriebsfläche von 201 Hektar gekauft und 2013 auch die Lizenzen für den Luftverkehr sowie die technischen Genehmigungen zusammen mit der technischen Ausstattung. Zur Bewirtschaftung hat sie einen Dienstleistungsvertrag mit der Industrie- und Gewerbezentrum Raum Lahr GmbH abgeschlossen. Der Flugbetrieb wird sichergestellt von der Lahrer Flugbetriebs GmbH & Co.KG, deren Geschäftsführer Dr. Martin Herrenknecht ist.» Ein Schwerpunkt am Flughafen Lahr seien Geschäftsflüge von Unternehmen aus ganz Südbaden, vor allem aus der Region Ortenau und Freiburg. Pro Jahr würden derzeit etwa 10.000 Flugbewegungen stattfinden.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!