Logo goodnews4Plus

Wiederaufnahme von Touristen-Flügen geplant

Nächste Flug von Baden-Baden nach Mallorca am 2. April – Keine Partys in Malle – Ausgangssperre 22 bis 6 Uhr – FKB-Chef Kotzan: „Flughäfen stehen bereit, Airlines stehen bereit und Reiseziele warten auf Gäste“

Nächste Flug von Baden-Baden nach Mallorca am 2. April – Keine Partys in Malle – Ausgangssperre 22 bis 6 Uhr – FKB-Chef Kotzan: „Flughäfen stehen bereit, Airlines stehen bereit und Reiseziele warten auf Gäste“
Mit Ryanair ist die erste Verbindung vom FKB nach Mallorca am 2. April geplant. Fotos: goodnews4-Archiv/ FKB

goodnews4-LogoAUDIO anhören!
goodnews4-AUDIO-Interview von Reyhan Celik mit Uwe Kotzan

Bild Reyhan Celik Bericht von Reyhan Celik
16.03.2021, 00:00 Uhr



Baden-Baden Mallorca ist für Deutschland kein sogenanntes Risikogebiet mehr. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Denn Deutschland und die Einreisenden, die von dort kommen, sind für Mallorca und ganz Spanien eben das, nämlich ein Risikogebiet.

Malle gibt es nur mit negativem PCR-Test, sonst darf man nicht einreisen. Es gibt Ausgangssperren zwischen 22 und 6 Uhr, Restaurants und Cafés, die ohnehin nur 50 oder in anderen Fällen 30 Prozent der ansonsten möglichen Besucher bedienen dürfen und müssen für Gäste schon um 17 Uhr schließen. Eine Maskenpflicht gilt überall in der Öffentlichkeit, auch im Freien.

«Wir haben mit Ryanair die erste Verbindung am 2. April geplant und erstmal einmal die Woche und ab Mai wollen wir dann auch die Frequenz erhöhen», erklärt Uwe Kotzan, Geschäftsführer der Baden-Airpark GmbH, im goodnews4-AUDIO-Interview. Geplant sind auch ab Herbst neue Fluglinien nach Ägypten und die Kanaren. «Wir warten händeringend darauf, dass die Situation, was das Virus betrifft, sich bessert, dass die Leute auch ihre angestauten Reisepläne umsetzen können im Sommer und auch im Herbst», hofft Uwe Kotzan im goodnews4-AUDIO-Interview auf mehr Betrieb am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden. «Wir hoffen doch, dass wenn durch die Impfung der Bevölkerung, auch durch die Tests, wieder eine Sicherheit beim Reisen da ist, dass es dann auch durchgeführt wird. Die Flughäfen stehen bereit, die Airlines stehen bereit und die Reiseziele warten auf Gäste.»

Gestern kündigte Ryanair 200 zusätzliche Flüge von Deutschland zu Spaniens beliebten Zielen Palma de Mallorca und Alicante zu Ostern an. «Vom 28. März bis Mitte April werden auf 22 Strecken fast 40.000 zusätzliche Plätze zur Verfügung gestellt», hieß es in der Mitteilung von gestern. Viele der Verbindungen würden auch den restlichen Sommer über bedient werden. Auch ab dem FKB sind zusätzliche Spanien-Flüge geplant.


Abschrift des goodnews4-AUDIO-Interviews mit Uwe Kotzan, Geschäftsführer der Baden-Airpark GmbH:

goodnews4: Herr Kotzan, kein Risikogebiet ist seit Sonntag Mallorca. Wann geht denn der nächste Flieger dorthin?

Uwe Kotzan: Wir haben mit Ryanair die erste Verbindung am 2. April geplant und erstmal einmal die Woche und ab Mai wollen wir dann auch die Frequenz erhöhen. Ryanair und Eurowings hat geplant.

goodnews4: Gibt es denn jetzt neue Flugpläne für den FKB?

Uwe Kotzan: Die Flugpläne sind veröffentlicht. Sie sind sehr ausführlich, allerdings können Sie sich vorstellen, dass die Reiselust im Moment noch durch die Corona bedingten Einschränkungen recht gering ist, das heißt die Flüge sind geplant, werden aber erst dann beflogen, wenn auch eine entsprechende Auslastung da ist und das rechnen wir ungefähr im April.

goodnews4: Welche touristischen Ziele sind denn im Moment überhaupt vom FKB aus möglich?

Uwe Kotzan: Im Moment haben wir die touristischen Ziele alle noch auf Stand-by, das heißt, die Ziele, die geplant sind in die Warmwasserregionen oder auch in die Städte durch die Städtereisen, sind alle im Moment noch ausgesetzt. Wir haben im Moment eine Verbindung nach Sofia aktiv. Alles andere wartet im Moment.

goodnews4: Das Coronavirus begleitet uns ja auch jetzt im Jahr 2021. Auf was stellen Sie sich denn am FKB ein in diesem Jahr?

Uwe Kotzan: Ja, wir warten händeringend darauf, dass die Situation, was das Virus betrifft, sich bessert, dass die Leute auch ihre angestauten Reisepläne umsetzen können im Sommer und auch im Herbst. Wir haben auch für den Winter neue Reiseziele im Angebot. Wir hoffen doch, dass wenn durch die Impfung der Bevölkerung, auch durch die Tests wieder eine Sicherheit beim Reisen da ist, dass es dann auch durchgeführt wird. Die Flughäfen stehen bereit, die Airlines stehen bereit und die Reiseziele warten auf Gäste.

goodnews4: Was sind das für neue Reiseziele ab Herbst?

Uwe Kotzan: Im Herbst haben wir Ägypten wieder drinnen, wir haben auch die Kanaren wieder aufgenommen. So dass man doch zu den Zielen, die generell schon geplant waren, noch zwei neue Ziele hat.

goodnews4: Und wie ist es aktuell am FKB, was die Stimmung angeht bei den Mitarbeitern, aber auch bei den Fluggästen?

Uwe Kotzan: Sie können sich vorstellen, mit Fliegerei wäre einiges besser. Wir haben es aber geschafft, mit unserer Belegschaft viel Ausbildung zu machen und auch einige Sachen vorgezogen. Mitarbeiter stehen alle bei der Schlage, wir haben keine Entlassungen betriebsbedingte, sondern die Mitarbeiter sind alle bereit und wir warten darauf, dass es wieder losgeht.

goodnews4: Sie haben keine Entlassungen, aber Kurzarbeit ist da?

Uwe Kotzan: Ja, natürlich. In den operativen Bereichen können Sie sich vorstellen, hilft uns Kurzarbeit weiter. Wir haben ja noch ein zweites Standbein, den Gewerbepark, der läuft natürlich unabhängig davon. Das läuft ganz gut.

goodnews4: Dann bedanke ich mich für das Interview, Herr Kotzan.

Uwe Kotzan: Vielen Dank, Frau Celik.

Das Interview führte Reyhan Celik für goodnews4.de.

goodnews4-LogoAUDIO anhören!
goodnews4-AUDIO-Interview von Reyhan Celik mit Uwe Kotzan


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.