Anzeige

Ausblick auf Rennjahr 2019

Baden-Racing kündigt Super-Wochenende für Iffezheim an – „Anspruch als die sportliche Nummer Eins in Deutschland – 2,7 Millionen Euro Preisgeld

Baden-Racing kündigt Super-Wochenende für Iffezheim an – „Anspruch als die sportliche Nummer Eins in Deutschland – 2,7 Millionen Euro Preisgeld
Die Details für die Rennsaison 2019 auf der Galopprennbahn Baden-Baden Iffezheim sind jetzt fix. Foto: Baden Racing

Iffezheim, 09.02.2019, Bericht: Baden Racing Die Details für die Rennsaison 2019 auf der Galopprennbahn Baden-Baden Iffezheim sind jetzt fix: Drei Meetings mit insgesamt elf Renntagen bietet Baden Racing als wichtigster Galoppveranstalter in Deutschland auch in dieser Saison.

«Wir schütten wie im Vorjahr ein Gesamtpreisgeld von 2,71 Millionen Euro aus − so viel wie kein anderer Verein», sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin von Baden Racing. Auch die Zahl der ausgeschriebenen Rennen − 105 an der Zahl − bleibt unverändert.

Mit zwölf Gruppe- und fünf Listenrennen weist Baden Racing das beste sportliche Programm aus. «Das Super-Wochenende zum Finale der Großen Woche unterstreicht unseren Anspruch als die sportliche Nummer Eins», betont Hofmeister. Am 31. August und 1. September werden gleich vier Gruppe-Rennen und ein Listenrennen ausgetragen, darunter das Jahres-Highlight, der international renommierte Longines Großer Preis von Baden. «Eine solche Ballung hat es in Deutschland noch nicht gegeben», sagt die Geschäftsführerin.

Den Auftakt der Saison macht wie immer das Frühjahrsmeeting vom 30. Mai bis 2. Juni. An den drei Renntagen Donnerstag (Christi Himmelfahrt), Samstag und Sonntag werden vier Gruppe- und zwei Listenrennen ausgetragen. Höhepunkt ist der Große Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II) als Teil der German Racing Champions League. Erster Start der Rennen ist jeweils um 13:30 Uhr. Die Frühjahrsauktion der BBAG findet am rennfreien Freitag statt.

Das Flaggschiff der Saison − die Große Woche vom 24. August bis 1. September − hat unverändert sechs Renntage mit sechs Gruppe-Rennen und drei Listenrennen, die aber etwas verändert aufgeteilt werden. Am ersten Wochenende gibt es je ein Gruppe-Rennen und je ein hochdotiertes BBAG Auktionsrennen. An den Wochentagen Mittwoch und Donnerstag, an denen sich die Startboxen erstmals um 15 Uhr öffnen, steht jeweils ein Listenrennen im Mittelpunkt. Das Final-Wochenende der «Glamour-Woche des deutschen Galoppsports» stellt dann alles Bisherige in den Schatten: je zwei Gruppe-Rennen Samstag und Sonntag plus einem Listenrennen am Großen Preis-Tag. Gestartet wird an den Wochenenden wie üblich um 13:30 Uhr. Die BBAG Jährlingsauktion ist am rennfreien Freitag.

Mit der Versteigerung von Pferden beginnt in diesem Jahr das Sales & Racing vom 18. bis 20. Oktober. Freitag und Samstag läuft die BBAG Herbst-Auktion, die Rennen finden erstmals Samstag und Sonntag statt − jeweils ab 13:00 Uhr erster Start. Am Samstag wird das mit 200.000 Euro dotierte Ferdinand Leisten Memorial ausgetragen, zum Finale gibt es noch einmal zwei Gruppe-Rennen, darunter mit dem Preis der Winterkönigin das wichtigste Rennen für zweijährige Stuten in Deutschland.

Alle wichtigen Daten auf einen Blick:

Bild Galopprennen 2019


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.