Logo goodnews4Plus

Baden-Badener und ihr Verhältnis zur Kunst | goodnews4-VIDEO-Umfrage

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 04.08.2020 Während der Eröffnung des «Kunsthaus Museum Elisabeth Frietsch-Eyer» fragte goodnews4.de zwölf geladene Gäste, Vertreter aus Politik und Gesellschaft, nach ihrer Deutung der Kunst. «Was verstehen Sie unter dem Begriff ‘Kunst’? Was ist Kunst» Die einfache und doch schwer zu beantwortende Frage, bereitete manchen der Interviewten einige Mühe.

Zu den interviewten gehören die Oberbürgermeisterin von Baden-Baden Margret Mergen, die CDU-Stadtbezirksverbandsvorsitzende Anemone Bippes, Thomas Bippes, Hochschullehrer für Medien- und Kommunikationsmanagement, aus dem Baden-Badener Gemeinderat SPD-Stadtrat Werner Schmoll, FBB-Fraktionschef Martin Ernst und FDP-Fraktionschef Rolf Pilarski, Benjamin Vataman, ehemaliger Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde in Baden-Baden, Valentina Juschina, stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Russischen Kulturgesellschaft, Eduard Freudl, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau und Mitglieder des Vereins «Hommage an Baden-Baden» Gudrun Moser, Ferdinand Moser und Norbert Petko.