Baum-Operation in der Lichtentaler Allee | Markus Brunsing

Markus Brunsing, Leiter des Fachgebiets Park und Garten

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 25.03.2019 Bei der Trauer um den traurigsten Baum Baden-Badens gibt es auch Trost. Die Trauerbuche in der Lichtentaler Allee vor dem Museum LA8 konnte wenigstens zum Teil gerettet werden. Im goodnews4VIDEO-Interview mit Gartenamtschef Markus Brunsing erfuhr goodnews4-Reporterin Reyhan Celik, dass der möglicherweise schon 200 Jahre alte Baum «in drei vier Metern eine große, morsche Stelle» hatte, die so instabil war, dass er die hohe Kuppel nicht mehr tragen konnte. «Deswegen mussten wir diesen Stamm jetzt einkürzen und die hohe Kuppel entnehmen», fasste Markus Brunsing die schmerzliche Nachricht zur Operation am Samstagvormittag zusammen.