Logo goodnews4Plus

Eröffnung Kunsthaus Museum Elisabeth Frietsch-Eyer | Rede von Christian Frietsch

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 03.08.2020 Mit einer Matinée-Ausstellung «Hommage an Frankreich und Russland» wurde das Kunsthaus Museum Elisabeth Frietsch-Eyer am Sonntagvormittag in Baden-Baden eröffnet. Vertreter aus Politik und Gesellschaft nahmen an der Eröffnungsveranstaltung teil, unter ihnen die Baden-Badener Oberbürgermeisterin Margret Mergen, CDU, Valentina Juschina, stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Russischen Kulturgesellschaft, und Vorstandsmitglieder des Vereins Hommage an Baden-Baden. Aus der Kommunalpolitik waren CDU-Stadtbezirksverbandsvorsitzende Anemone Bippes, FDP-Fraktionschef im Gemeinderat Rolf Pilarski, FBB-Fraktionschef Martin Ernst, SPD-Stadtrat Werner Schmoll vertreten. Der Europaabgeordnete und Stadtrat der AfD, Joachim Kuhs, musste kurzfristig wegen den Folgen einer Augenoperation absagen. Auf Grund der Corona-Rechtsverordnung wurde die Eröffnung in zwei Teilen am Vormittag und am Abend durchgeführt, um die Teilnehmerbegrenzungen einzuhalten.