Logo goodnews4Plus

goodnews4-Interview zum Jahreswechsel mit Heinrich Liesen

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 18.01.2021 «Für mich persönlich in meinem Alter ist es ‚carpe diem‘, das heißt also den Tag genießen, nutzen und ihn auch ausfüllen und wirklich bewusst leben», begibt sich Heinrich Liesen im goodnews4-VIDEO-Interview zum Jahreswechsel in die Hände der Philosophie. In Baden-Baden-Baden machte der Mediziner und «Fußball-Professor» noch eine Karriere als Kommunalpolitiker und Stadtrat für die FBB. Es ist aber ein vergleichbar kleiner Karriereabschnitt im Leben von Heinrich Liesen, der als Mannschaftsarzt der deutschen Fußballnationalmannschaft, die 1990 in Rom Weltmeister wurde, in die Sportgeschichte einging. Wegen seinen bahnbrechenden sportmedizinischen Methoden und als lehrender Professor wurde er unter seinen Kollegen weltberühmt. In Baden-Baden ärgert er sich mit den Seilschaften des Baden-Badener Rathauses herum, blickt aber nun in den Corona-Zeiten auf all jene Entbehrungen, die der Preis sind, um das Virus vielleicht unter Kontrolle zu bringen.