goodnews4-VIDEO zum Brand in der Lichtentaler Straße

Rüdiger Schaupp, Sprecher der Polizeidirektion Offenburg | Friedrich Tannenberg, Einsatzleiter der Feuerwehr Baden-Baden

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 18.03.2019 Michael Klose, Sprecher der Baden-Badener Staatsanwaltschaft bestätigte gegenüber goodnews4.de noch heute Nachmittag, dass ein Ermittlungsverfahren gegen einen Hausbewohner wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung eingeleitet wurde. Bei dem Brand in einem Wohnhaus in der Lichtentaler Straße waren fünf Menschen verletzt worden. Am Abend teilten Staatsanwaltschaft und Polizei weitere Einzelheiten mit. Der Tatverdächtige habe in seiner Wohnung neben einer Propangasflasche auch einen gefüllten Benzinkanister und andere Sachen bereitgestellt, die von den Rettungskräften aus dem Gefahrenbereich gebracht und von der Polizei sichergestellt worden seien. Der Haftrichter wird nun entscheiden wie es weitergeht mit dem verdächtigen 74-Jährigen, der die Nacht im Polizeigewahrsam zubringen wird.