Logo goodnews4Plus

Verkehrs-Supergau droht Baden-Baden bei Tunnelsperrung | Alexander Uhlig

Alexander Uhlig, Erster Bürgermeister von Baden-Baden

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 14.08.2019 Eigentlich müsste der Michaelstunnel den Namen «Walter-Carlein-Tunnel» erhalten. Der legendäre Baden-Badener Alt-Oberbürgermeister setzte gegen einige Widerstände den Bau des 1989 fertiggestellten Tunnels durch, ohne den die Verkehrssituation in Baden-Baden in diesen Tagen wohl vollständig kollabieren würde. Der Michaelstunnel ist 2,5 Kilometer lang und wird täglich von 15.000 bis 20.000 Autos befahren. Spüren kann man die Vorstellung der Verkehrssituation ohne einen Tunnel immer dann, wenn der Tunnel wie in diesen Tagen aus technischen Gründen gesperrt werden muss. Für die von zahllosen Baustellen geplagte Baden-Badener Innenstadt wäre ein längerfristiger Ausfall des Michaelstunnels ein verkehrstechnischer Supergau. Auch Alexander Uhlig ist besorgt und macht im goodnews4-VIDEO-Interview deutlich, dass ohne Michaelstunnel in Baden-Baden kaum noch etwas läuft im Straßenverkehr.