Logo goodnews4Plus

Kritik an CDU und Stadtverwaltung

„Baden-Baden im Dezember 2020“ – FDP-Chef René Lohs: „Außer ein paar Lämpchen weit und breit nichts“

„Baden-Baden im Dezember 2020“ – FDP-Chef René Lohs: „Außer ein paar Lämpchen weit und breit nichts“
In Baden-Baden gibt es laut René Lohs "außer ein paar Lämpchen weit und breit nichts zu sehen".

Bild Reyhan Celik Bericht von Reyhan Celik
02.12.2020, 00:00 Uhr



Baden-Baden Zur Initiative der CDU-Fraktion zum kostenlosen Parken in der Innenstadt zur Adventszeit nimmt René Lohs, FDP-Kreisverbandsvorsitzende, Stellung.

Er hält die Forderung der CDU-Fraktion für «wohlfeil», hätten doch die Vertreter der CDU im Betriebsausschuss für die Erhöhung der Parkgebühren gestimmt.

Allein niedrige Parkgebühren würden aber «keine Kunden in unsere Innenstadt ziehen, wenn im Übrigen nichts geboten» werde. «Wer soll denn von Außerhalb kommen, wenn man nicht einmal einen Kaffee trinken oder eine Bratwurst essen kann?», fragt René Lohs, der für die FDP auch im Gemeinderat sitzt. «Und saubere Toiletten für Besucher der Kurstadt gibt es auch nicht», setzt er noch eins drauf.

Über Alternativen zur geschlossenen Gastronomie würden «offensichtlich nur die Verantwortlichen in anderen Städten» nachdenken. In Baden-Baden sei «außer ein paar Lämpchen weit und breit nichts zu sehen». Über die diesjährige Beleuchtung im Kurgarten berichtete goodnews4.de .

Zudem fragt der FDP-Chef weiter: «Weshalb wurde der Weihnachtsmarkt komplett gestrichen? Die Stadt Offenburg etwa hat ein alternatives Konzept entwickelt». Baden-Baden «im Dezember 2020» sei «ein Armutszeugnis für die Verantwortlichen».












Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.