Aus dem Polizeipräsidium Offenburg

Schwerverletzter Motorradfahrer bei Ebersteinburg – Reh überlebte Kollision nicht

Schwerverletzter Motorradfahrer bei Ebersteinburg – Reh überlebte Kollision nicht

Kuppenheim, 29.07.2020, Bericht: ots Ein schwer verletzter Zweiradfahrer sowie ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro sind das Ergebnis einer Kollision zwischen einem Reh und einem Motorrad.

Der 19-jährige Fahrer eines Kleinkraftrads war am frühen Dienstag, kurz nach Mitternacht, aus Förch kommend in Richtung Ebersteinburg unterwegs. Auf Höhe der Kreisgrenze sprang ihm von rechts ein Reh gegen das Vorderrad seiner Honda. Der Zweiradlenker kam zu Sturz und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in die Stadtklinik Baden-Baden gebracht. Durch den Aufprall erlitt das Reh tödliche Verletzungen.

Das Zweirad fuhr noch etwa 160 Meter alleine weiter, kam nach links von der Straße ab und kam etwa fünf Meter unterhalb der Fahrbahn an einer Böschung zum Liegen. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau haben die Ermittlungen aufgenommen.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.