Corona-Lage in Baden-Württemberg

Baden-Baden wieder Hochrisikogebiet mit 7-Tage-Inzidenz 106,9 – Landkreis Rastatt steigt auf 99,0

Baden-Baden wieder Hochrisikogebiet mit 7-Tage-Inzidenz 106,9 – Landkreis Rastatt steigt auf 99,0

Bild Nadja Milke Bericht von Nadja Milke
20.11.2020, 00:00 Uhr



Baden-Baden/Stuttgart Bei den vielen Werten, die zur Einschätzung der Corona-Lage notwendig sind, spielt die 7-Tage-Inzidenz eine zentrale Rolle. Sinkt dieser Wert nicht Richtung 50, wird es keine Lockerungen bei den Corona-Verordnungen geben können. Für Baden-Baden stieg dieser Wert von gemeldeten Neuinfektionen nach Angaben des Landesgesundheitsamtes, LGA, gestern auf 106,9, gerechnet auf 100.000 Einwohner.

Damit wird Baden-Baden heute auf der RKI-Karte als Hochrisikogebiet wieder dunkelrot ausgewiesen. Am Vortag lag der Wert bei 90,6. Lange konnte sich der Stadtkreis Baden-Baden zeitweise deutlich unter dem Hochrisikowert von 100 halten.

Für den Landkreis Rastatt meldet das Landesgesundheitsamt, LGA, aktuell 99,0, am Tag zuvor lag der Inzidenz-Wert noch bei 96,4. Der Landkreis Karlsruhe verbessert sich leicht auf 105,4 von 106,6 am Vortag. Die Stadt Karlsruhe rutscht mit 100,6 auch wieder über die Hunderter-Marke, von 94,2 am Vortag. Auch die Ortenau stieg auf 146,9 gegenüber dem Vortag mit 141,3. Auf dem schlechtesten Platz dieses Rankings liegt wieder die Stadt Heilbronn mit einem Wert von 237,0 und löst damit den Stadtkreis Mannheim ab.

Von der 41. bis zur 45. Kalendewoche stieg die Anzahl übermittelter Fälle nach den Angaben des LGA stark an und hat sich in den letzten beiden Wochen auf einem ungefähr gleichbleibenden Niveau eingependelt. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 127.091 laborbestätigte COVID-19-Fälle aus allen 44 Stadt- und Landkreisen berichtet, darunter 2.404 Todesfälle. Die 7-Tage-Inzidenz liegt landesweit bei 133,5 pro 100.000 Einwohner. Alle 44 Stadt- und Landkreise liegen über dem Grenzwert von 50 gemeldeten Fällen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen.

 

Nach Daten des DIVI-Intensivregisters von Krankenhaus-Standorten mit Intensivbetten zur Akutbehandlung sind mit Datenstand 19. November 2020, 17 Uhr, 409 COVID-19-Fälle in Baden-Württemberg in intensivmedizinischer Behandlung, davon werden 230, 56 Prozent, invasiv beatmet. Insgesamt sind derzeit 2.371 Intensivbetten von betreibbaren 3.016 Betten, 79 Prozent, belegt.

PDF COVID-19 Lagebericht Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg von Donnerstag, 19. November 2020


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die wichtigsten Nachrichten-Headlines von goodnews4 kostenlos als Push-Nachricht direkt auf das Smartphone mit der goodnews4.deApp.
goodnews4App im Play Store unter play.google.com.