Logo goodnews4Plus

Freitextanzeigen funktionieren nicht

Baden-Badener Parkleitsystem defekt – Bürgermeister Uhlig: „Missliche Situation“ – Zu SPD- und AfD-Forderungen nach Gesamtverkehrskonzept: „Konzepte der Vergangenheit passen nicht mehr“

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Reyhan Celik mit Alexander Uhlig

Baden-Baden, 03.12.2019, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Eine missliche Situation sei entstanden, stellte gestern Baden-Badens Erster Bürgermeister Alexander Uhlig im Rathaus fest. Er habe zu einer Pressekonferenz gerufen, um eine «unangenehme Mitteilung zu machen».

Während der Tage um die Bambi-Verleihung hatte sich herausgestellt, dass Anzeigetafel des monumentalen 2,5 Millionen teuren Verkehrs- und Parkleitsystem nicht richtig funktionieren.

Vielleicht einmal mehr ein Grund für SPD-Stadtrat Werner Schmoll die Augen zu verdrehen, denn er hatte jahrelang darauf hingewiesen, dass das von den Steuerzahlern finanzierte Projekt nach endloser Planungszeit technologisch veraltet und vom modernen Navi-Zeitalter überholt worden war.

Im goodnews4-VIDEO-Interview ging Alexander Uhlig auch auf die von SPD und AfD ausgelöste Diskussion um ein Gesamtverkehrskonzept ein – goodnews4.de berichtete – und erläuterte zunächst die Details der Parkleitsystem-Panne: «Die Freitextanzeigen sind betroffen. Wir haben insgesamt zehn Freitextanzeigen in Baden-Baden und drei davon sind betroffen. Allerdings genau diejenigen, die sich in der Innenstadt befinden und dem Autofahrer da letztmals zeigen, dass vielleicht alle Parkhäuser belegt sind und dass sie an anderen Stellen parken sollen.» Trost hatte Hermann Holz, Geschäftsführer von ADITECH, parat mit der Zusage, dass seine Firma für den entstandenen Schaden haften wird.


Abschrift des goodnews4-VIDEO-Interviews mit Alexander Uhlig, Erster Bürgermeister von Baden-Baden:

goodnews4: Erster Bürgermeister, Alexander Uhlig, wie groß ist denn das Ausmaß des Defektes des Verkehrs- und Parkleitsystems?

Alexander Uhlig: Also die Freitextanzeigen sind betroffen. Wir haben insgesamt zehn Freitextanzeigen in Baden-Baden und drei davon sind betroffen. Allerdings genau diejenigen, die sich in der Innenstadt befinden und dem Autofahrer da letztmals zeigen, dass vielleicht alle Parkhäuser belegt sind und dass sie an anderen Stellen parken sollen oder auf jeden Fall dann eine Empfehlung für ein spezifisches Parkhaus, das noch Plätze zur Verfügung hat, geben.

goodnews4: Und wie hoch sind denn jetzt die Reparaturkosten und geht das auf Garantie?

Alexander Uhlig: Also an der Stadt Baden-Baden bleibt definitiv nichts hängen. Das System ist ja neu, das läuft alles auf Garantie. Und die Herstellerfirma ist sehr daran interessiert, dass das System fehlerfrei läuft. Also da hängt deren Existenz und auch Renommee dran.

goodnews4: Gibt es denn schon eine Analyse, ob sich das Verkehrs- und Parkleitsystem bewährt hat oder es ist wirklich nötig gewesen?

Alexander Uhlig: Naja, also jetzt gerade der Weihnachtsmarkt ist natürlich die Zeit, wo man dann messen kann, ob es sich bewährt und ob die Menschen das auch wirklich wahrnehmen und daran glauben. Also wenn man auf ein Parkhaus mit Anzeige «null» zufährt und glaubt noch ein Parkplatz ergattern zu können, dann liegt man eben falsch. Und da ist es umso misslicher, dass jetzt diese Freitextanzeige, die das im Text eben nochmal unterstützen könnte, also «alle Parkhäuser belegt» beispielsweise, das genau die Anzeige ausfällt.

goodnews4: Und was sind jetzt die nächsten Schritte, was haben Sie jetzt geplant? Was unternehmen Sie dagegen?

Alexander Uhlig: Also die fehlerhaften Plattinnen sind mittlerweile ausgebaut und sie werden repariert in der Herstellerfirma und werden dann bis Ende nächster Woche wieder eingebaut, um dann hoffentlich bis zum Ende des Weihnachtsmarktes fehlerfrei zu funktionieren. Wir wollen einfach ein vollständiges Parkleitsystem zur Verfügung haben, während dieser Zeit. Nach dem unser Weihnachtsmarkt bis zum sechsten Januar geht und vielleicht auch erst nach dem Heiligabend viele Menschen kommen, glaube ich, ist es auch gut, dass wir dann ein vollständiges System zu haben. Und wenn dann diese Bewährungszeit vorbei ist, werden sämtliche Plattinnen ausgetauscht. Alle.

goodnews4: Seitens der SPD und der AFD werden die Forderungen nach einem Gesamtkonzept für den Straßenverkehr in Baden-Baden laut. Haben Sie dafür auch etwas in der Schublade?

Alexander Uhlig: Also es ist klar, der Verkehr ist ein Thema, das alle Städte bewegt. Und alle merken, dass die Verkehrskonzepte der Vergangenheit auf die aktuelle Zeit und auf die Zukunft nicht mehr passen, wobei E-Mobilität ja nur eine andere Antriebsform ist. Das Auto in seinen Ausmaßen bleibt ja identisch, deswegen. Wir arbeiten an diesem Thema, auch an der Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs. Und für fertige Konzepte, also die hat niemand direkt parat. Wenn es so einfach wäre, dann wäre es an allen Stellen oder an vielen Stellen schon längst gelöst.

goodnews4: Vielen Dank, Herr Uhlig.

Alexander Uhlig: Sehr gerne.

Das Interview führte Reyhan Celik für goodnews4.de.

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Reyhan Celik mit Alexander Uhlig


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!