Solidarität mit Region Grand Est

Emmanuel Macron wird um 16 Uhr im Elsass erwartet – Erklärung zu neuen Maßnahmen

Emmanuel Macron wird um 16 Uhr im Elsass erwartet – Erklärung zu neuen Maßnahmen
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wird heute im Elsass erwartet. Foto: Présidence de la République, Soazig de la Moissonnière

Baden-Baden/Mulhouse, 25.03.2020, 14:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Heute Nachmittag besucht Emmanuel Macron das Elsass und wird in Mulhouse erwartet. Dort besucht er das Militärfeldkrankenhaus, das direkt neben dem Stadtkrankenhaus errichtet worden ist. Die Region Grand Est, zu der das Elsass gehört, ist eine der von der Verbreitung des Coronavirus am stärksten betroffenen Regionen der Welt.

Der Präsident wird nach Angaben des französischen Senders Frane 3 voraussichtlich gegen 16 Uhr erwartet und werde zunächst in das Feldkrankenhaus der Armee in Mulhouse gehen, «um dem Pflegepersonal Tribut zu zollen» und «seine Solidarität mit der stark betroffenen Region Grand Est zu zeigen». Er wolle vor Ort auch eine offizielle Erklärung abgeben, in der er neue Maßnahmen ankündigen werde, heißt es. Die Krankenhäuser im Elsass sind so sehr überlastet, dass Patienten in andere französische Kliniken ausgeflogen werden, auch Krankenhäuser in Baden-Württemberg haben Patienten aufgenommen.

Bis gestern, 14 Uhr, sind 2.722 Corona-Patienten in der Region Grand Est in stationärer Behandlung, davon 595 auf der Intensivstation, das sind 69 mehr als am Vortag. Dies teilte die regionale Gesundheitsbehörde ARS heute mit. 407 Menschen starben in der Region, das ist mehr als ein Drittel der 1.100 Todesfälle in Frankreich insgesamt.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die wichtigsten Nachrichten-Headlines von goodnews4 kostenlos als Push-Nachricht direkt auf das Smartphone mit der goodnews4.deApp.
goodnews4App im App Store unter itunes.apple.com oder im Play Store unter play.google.com.