Logo goodnews4Plus

Kommentar von Christian Frietsch

Verheerende Altersstruktur für Baden-Baden bis 2035 – Letzter Platz bei Bevölkerungszuwachs in Baden-Württemberg – Quittung für Wohnungspolitik

Verheerende Altersstruktur für Baden-Baden bis 2035 – Letzter Platz bei Bevölkerungszuwachs in Baden-Württemberg – Quittung für Wohnungspolitik
Baden-Baden wird immer älter, auch wenn die aktuelle Imagekampagne etwas anderes suggeriert. Links: Imagebroschüre BBT. Rechts: Statistisches Landesamt

Baden-Baden, 19.06.2019, 00:00 Uhr, Kommentar: Christian Frietsch Für die Unterbringung von wohlhabenden, vorwiegend älteren Menschen haben Baden-Badener Rathaus, Gemeinderat und der SWR gesorgt. Mehr als 400 Wohnungen werden in den nächsten Jahren in dem entsprechenden Preissegment entstehen. Projekte wie der Eberts-Garten in Baden-Oos, die auch Wohnangebote für Normalverdiener berücksichtigen wollen, hatten im Baden-Badener CDU-Rathaus bisher keine Lobby.

Junge Menschen und Familien verlassen seit Jahren die Stadt in umliegende Gemeinden. Die Folgen dieser Wohnungsbaupolitik sind ein ausschlaggebender Grund für die verheerende Altersstruktur Baden-Badens, die sich nach einer Prognose des Landesamtes für Statistik bis zum Jahr 2035 regelrecht dramatisieren wird. Danach liegt Baden-Baden bei dem bis 2035 erwarteten Bevölkerungszuwachs am Ende der Tabelle aller Stadtkreis und Landkreise in Baden-Württemberg. Folge wird eine noch deutlich älter werdende Bevölkerung sein in unserer angeblich hippen Stadt. Der Abstand zu den anderen Städten und Landkreisen ist mehr als deutlich.

Im Durchschnitt ist der Bevölkerungszuwachs 15-fach höher als in Baden-Baden und selbst der vorletzte der langen Tabelle, der Schwarzwald-Baar-Kreis, bringt es auf das Siebenfache des vom Landesamt prognostizierten Wertes für Baden-Baden. Während die Städte und Landkreise im Durchschnitt bis 2035 um 3,1 Prozent, wird Baden-Baden mit einem prognostizierten Zuwachs von 0,2 Prozent stagnieren. «Eine niedrige Geburtenrate trifft auf eine kleine Anzahl an jungen Einwohnerinnen und Einwohnern. Dies bewirkt zusammen mit einer höheren Sterberate diese abgeschwächte Entwicklung.» Diese Analyse des Statistischen Landesamtes zur Baden-Badener Bevölkerungsstruktur führt unmittelbar zu den Wirkungen einer verheerenden Wohnungsbaupolitik des Jahrzehnte lang CDU-geführten Baden-Badener Rathauses, die darin gipfelte, dass die Stadt ihrem ehemaligen Stadtrat das letzte große Grundstück in der Innenstadt zuschusterte, auf dem nun Luxuswohnungen entstehen. Mitwirkt an diesem rücksichtslosen Deal hat die katholische Kirche als ehemaliger Eigentümer des Geländes des Pflegeheims Vincentiushaus und dem Verkauf an die Gemeinsame Gesellschaft der städtischen Wohnbaugesellschaft GSE und der Firma des ehemaligen CDU-Stadtrats Christian Mussler, Ideal Wohnbau.

Keine Chance ließ der SWR bei seiner Grundstücksspekulation für Wohnraum für Normalverdiener und junge Familien. Mit Unterstützung der dem großen SWR ergebenen und devoten Stadtverwaltung entstehen auf den von Gebühren finanzierten Grundstücken nun 380 Wohnungen für solvente Menschen. Alle Warnungen und Mahnungen in den letzten Jahren liefen bei der Kommunalpolitik ins Leere. Selbst die Ankündigung des durch die hohen Grundstückskosten in dieses Segment gezwungenen Investors kümmerte Oberbürgermeisterin Margret Mergen und den damaligen Ersten Bürgermeister Werner Hirth wenig. Niemand hatte den Mut, sich dem rücksichtslosen SWR-Grundstücksverkauf in den Weg zu stellen. Wohnungen für «Paare über 50, Singles und Zweithaushalte ohne Kinder» − goodnews4.de berichtete − werden nun dafür sorgen, dass die Prognose einer völlig überalterten Stadt immer dramatischere Ausmaße annimmt. Zugekleistert durch den albernen Werbespruch «The good-good-life», der vielleicht dazu führt, dass eine Randgruppe wildgewordener Lenker von Bentleys, Maserati und überdimensionierter SUVs zwischen dem Hotel Roomers und der Innenstadt mit röhrenden Motoren hin und her posen. Das macht die Stadt lauter, aber nicht jünger. Die Quittung für die egoistische Klientelpolitik.

Bild Statistisches Landesamt


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!