Logo goodnews4Plus

Vertrag über deutschfranzösische Zusammenarbeit und Integration

Emmanuel Macron und Angela Merkel stärken Strasbourg - Weiterführung des Élysée-Vertrags aus dem Jahr 1963 - Erinnerung an Adenauer und de Gaulle in Baden-Baden

Emmanuel Macron und Angela Merkel stärken Strasbourg - Weiterführung des Élysée-Vertrags aus dem Jahr 1963 - Erinnerung an Adenauer und de Gaulle in Baden-Baden
Im Brenners Park-Hotel haben Adenauer und de Gaulle den Élysée-Vertrag vorbereitet. Fotos: Brenners, LRA Ortenau, goodnews4

Baden-Baden, 23.01.2019, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden haben Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den berühmten Élysée-Vertrag im Jahre 1962 vorbereitet. In Fortführung dieses Geistes findet jährlich das Pierre Pflimlin Symposium im Brenners Park-Hotel statt. Gestern unterschrieben Emmanuel Macron und Angela Merkel den neuen Vertrag über die deutschfranzösische Zusammenarbeit und Integration.

Als Weiterführung des Élysée-Vertrags aus dem Jahr 1963, möchte der neue Aachener Vertrag eine vertiefte Kooperation zwischen Deutschland und Frankreich erreichen und sieht vor allem auf regionaler und lokaler Ebene eine Verstärkung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern vor. Der Vertragsentwurf geht insbesondere auf die grenzüberschreitenden Einheiten wie die Eurodistrikte ein, die «mit angemessenen Kompetenzen, zweckgerichteten Mitteln und beschleunigten Verfahren» ausgestattet werden sollen, «um Hindernisse bei der Umsetzung grenzüberschreitender Vorhaben, insbesondere in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Umwelt, Gesundheit, Energie und Transport zu überwinden».

«In unseren Augen ist dies ein bedeutender Schritt für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und auch eine besondere Anerkennung für die Arbeit, die wir in unserem Eurodistrikt leisten», wird der Präsident des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau und Strasbourger Oberbürgermeister Roland Ries zitiert. «Als grenzüberschreitendes Gebiet, mit Straßburg als Europahauptstadt, waren wir uns immer der besonderen Verantwortung bewusst, die uns bei der Vertiefung der europäischen Integration auf lokaler Ebene, nah am Bürger, zukommt. Deshalb freue ich mich, dass die nationalen Regierungen unsere Vorschläge zur Verbesserung unserer Handlungsmöglichkeiten erhört haben, um diese Verantwortung noch besser wahrnehmen zu können.» Auf Einladung von Bundeskanzlerin Merkel war der Ortenauer Landrat Frank Scherer, Vizepräsident des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau, gestern bei der Unterzeichnungszeremonie des neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrags im Krönungssaal des Aachener Rathauses dabei.

Forderungen nach Erleichterungen in Themenbereichen, die den grenzüberschreitenden Alltag betreffen, werden im Aachener Vertrag festgeschrieben. So sollen unter anderem in der grenzübergreifenden Schul-, Berufsausbildung und Jobvermittlung, bei der Arbeit von Unternehmen, der Krankenversorgung oder grenzüberschreitenden Infrastrukturprojekten Lösungen gefunden werden, die wegweisend für das europäische Zusammenwachsen sein können.

Das 12. Pierre Pflimlin Symposium findet am 10. April im Brenners Park-Hotel statt. Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Erwin Teufel und der ehemalige französische Minister Daniel Hoeffel werden zum Thema «Was ist Demokratie?» sprechen. Erwin teufel wir dmit den «Goldenen Coeur des l’Europe» ausgezeichnet. Erster Träger des «Goldenen Coeur de l’Europe» war 1996 der ehemalige französische Ministerpräsident, Präsident des Europäischen Parlaments und Strasbourger Maire, Pierre Pflimlin. Es folgten Dr. Klaus Kinkel, damals Bundesaußenminister, Daniel Hoeffel, ehemaliger französischer Minister, Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und ehemaliger Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, Alfred Grosser, französischer Publizist, Annegret Kramp-Karrenbauer, damals Ministerpräsidentin des Saarlands, und Jean Asselborn, Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten des Großherzogtums Luxemburg.

Foto-Legende:
Oben links: Pierre Pflimlin
Oben rechts: Vlnr: Frédéric Bierry, Präsident Conseil Departemental du Bas-Rhin, Landrat Frank Scherer, Rémi Bertrand, Präsident Eurodistrict PAMINA. Foto: Landratsamt Ortenau
Unten links: Annegret Kramp-Karrenbauer, Preisträgerin des Goldenen «Cœur de l’Europe»
Unten rechts: Charles de Gaulle und Konrad Adenauer 1962 im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden. Foto: Brenners Park-Hotel


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!