Anzeige

Brandursache noch nicht bekannt

Feuerwehr-Großeinsatz in Baden-Badener Sophienstraße - Einsatzleiter Zacharias: "Wir haben einen Brand in zwei Stockwerken, drittes und viertes Obergeschoss sind vom Brand betroffen"

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Marco Zacharias

Baden-Baden, 05.02.2019, 15:30 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Der Einsatz von Feuerwehr und Rettungskräften in der Baden-Badener Sophienstraße unweit des Leopoldsplatzes dauert weiter an. Wegen des in einem Mehrfamilienhaus in Höhe des Reiherbrunnens ausgebrochenen Feuers war gegen 12.30 Uhr die Baden-Badener Feuerwehr alarmiert worden. Ob Menschen zu Schaden gekommen sind, ist derzeit noch unklar.

Das Feuer brach offenbar im Dachgeschoss aus und griff auf den darunter liegenden dritten Stock über, die Ursache ist noch unklar. Im goodnews4-VIDEO-Interview nahm Marco Zacharias, Einsatzleiter der Feuerwehr Baden-Baden, gegen 14.30 Uhr Stellung.

«Wir haben einen Brand in zwei Stockwerken, drittes und viertes Obergeschoss sind vom Brand betroffen. Wir haben alle angrenzenden Wohnungen durchsucht. Der Brand im dritten Obergeschoss ist so weit unter Kontrolle, im vierten haben wir das Problem, wir kommen derzeit nicht durch. Es handelt sich um eine relativ zugebaute Wohnung, eine Messie-Wohnung, wir kommen durch viele versperrte Türen nicht weiter. Das heißt, wir wissen auch aktuell nicht, befindet sich derzeit noch jemand in dieser Wohnung», berichtet der Feuerwehr-Einsatzleiter. 50 Rettungskräfte sind im Einsatz. Aufgrund der Einsatzmaßnahmen kann es bis zu deren Abschluss in der Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen kommen.


Abschrift des goodnews4-VIDEO-Interviews mit Marco Zacharias, Einsatzleiter der Feuerwehr Baden-Baden:

goodnews4: Großeinsatz der Baden-Badener Feuerwehr hier ind er Sophienstraße. Was ist denn passiert?

Marco Zacharias: Aktuell hatten wir einen Wohnungsbrand in der Sophienstraße Hausnummer 16 gemeldet. Wir haben einen Brand in zwei Stockwerken, drittes und viertes Obergeschoss sind vom Brand betroffen. Wir haben alle angrenzenden Wohnungen durchsucht. Der Brand im dritten Obergeschoss ist so weit unter Kontrolle, im vierten haben wir das Problem, wir kommen derzeit nicht durch. Es handelt sich um eine relativ zugebaute Wohnung, eine Messie-Wohnung, wir kommen durch viele versperrte Türen nicht weiter. Das heißt, wir wissen auch aktuell nicht, befindet sich derzeit noch jemand in dieser Wohnung.

goodnews4: Können Sie schon sagen, wo oder wodurch der Brand ausgebrochen ist?

Marco Zacharias: Über die Brandausbruchstelle können wir derzeit keine Aussagen treffen, ob das im dritten oder vierten Obergeschoss war. Die Brandbekämpfung läuft noch und wird sich auch über längere Zeit noch ausdehnen. Wir haben eine durchgebrannte Decke vom dritten zum vierten Obergeschoss auf einer größeren Fläche, diese gilt es abzustützen. Durch den Altbau haben wir auch die Problematik, dass der Brand sich ausbreitet in Nachbargebäude, angrenzende Räumlichkeiten und Stockwerke, das heißt: langwierig, zeitaufwendig, wir werden sicher noch eine Weile beschäftigt sein.

goodnews4: Gab es denn bislang Verletzte?

Marco Zacharias: Bis dato, zum Glück, gab es keine Verletzten. Wie gesagt, mit dem vierten Obergeschoss können wir es nicht ausschließen, dass wir hier unter Umständen noch jemanden finden, da sind wir noch dabei.

goodnews4: Mit wieviel Mann sind Sie im Einsatz?

Marco Zacharias: Aktuell sind wir mit circa 50 Personen im Einsatz, die sich zusammensetzen von DRK, Rettungsdienst, Feuerwehr und Kräfte des THW, die sich derzeit auf der Anfahrt befinden.

goodnews4: Vielen Dank für das Interview.

Das Interview führte Nadja Milke für goodnews4.de.

goodnews4-LogoVIDEO anschauen!
goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Marco Zacharias


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!