Anzeige

Logo goodnews4Plus

5 Fragen an OB Mergen

Gestörter Sonntagsfrieden in Baden-Baden – Empörter Werner Henn schreibt Brief an OB Mergen – "Stadt von Horde übermotorisierter Wichtigtuer überschwemmt"

Gestörter Sonntagsfrieden in Baden-Baden – Empörter Werner Henn schreibt Brief an OB Mergen – "Stadt von Horde übermotorisierter Wichtigtuer überschwemmt"
Das Auto-Spektakel störte am Sonntagnachmittag ein Konzert der Philharmonie Baden-Baden im Kurhaus. Foto: Werner Henn

Baden-Baden, 08.04.2019, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Für kleinere und größere Gruppen von Motorradfahrern aus nah und fern war Baden-Baden auch bisher schon eine Durchgangsstation zur beliebten Rennstrecke an der Schwarzwaldhochstraße. Nach Schilderungen des Stadtrats und SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Werner Henn wurde die Baden-Badener Innenstadt gestern «von einer ganzen Horde übermotorisierter Wichtigtuer überschwemmt». Diesmal handelte es sich aber um PS-starke, laut dröhnende Autos, die selbst in den Baden-Badener Höhenlagen zu hören waren. Just zu dem Zeitpunkt, wo Rasereien und Posing-Auftritte in den Innenstädten den Gesetzgeber beschäftigen.

Noch spürbar erzürnt schilderte Werner Henn gestern Abend in einem Schreiben an Oberbürgermeisterin Margret Mergen seine Eindrücke vom nicht so friedlichen Sonntag gestern in Baden-Baden: «Der Krach mag zwar deren Selbstwertgefühl entsprochen haben, den Bürgern und Gästen in der Kurstadt war es aber ein Graus. Darüber hinaus waren von ca. 14 Uhr bis 17 Uhr die Fuß- und Radwege vom Festspielhaus bis zum Kurhaus zugeparkt, Feuerwehreinfahrten blockiert und sogar die Busse kamen auf der Kaiserallee nicht mehr durch.»

Zahlreiche Fahrzeuge seien mit Werkstattkennzeichen unterwegs gewesen und ein Mercedes G-Klasse Geländewagen in militärischer Tarnfarbe sei sogar ohne Kennzeichen unterwegs gewesen sein. ls Höhepunkt des lautstarken Auto-Events sei dann «ein Auflauf oder eine Auffahrt vor dem Kurhaus während des Konzertes der Philharmonie» gewesen. Genau vor dem Konzertsaal seien «die Maschinen bei Vollgas und dröhnender Musikanlage geparkt» worden, so dass es fast unmöglich gewesen sei, den engagierten Musikern zuzuhören, schildert Augen- und Ohrenzeuge Werner Henn das Autospektakel, das gestern über die Stadt gekommen war.

Das Ganze sei auch noch von «Sicherheitskräften» mit gelben «Kurhaus Baden-Baden» Westen bewacht worden. Als «unerträgliche Situation für Musiker, Zuhörer und Gäste unserer Stadt», schließt Werner Henn sein Schreiben an OB Mergen. Die Polizei sei «stundenlang voll im Einsatz» gewesen und habe versucht, «das Chaos halbwegs in den Griff zu bekommen».

Dazu findet die Rathaus-Chefin heute Morgen diese fünf Fragen des SPD-Stadtrats auf ihrem Schreibtisch: «1. Wer hat diese Veranstaltung vor dem Kurhaus in einer absoluten Fußgänger-/ Parkzone genehmigt? 2. Welche Auflagen wurden dem Veranstalter gemacht? 3. Wer hat die Poller zur Einfahrt Tiefgarage geöffnet, damit die ihre ‘Poserrunden’ dort drehen konnten? 4. Welche Konsequenzen wird die Stadt aus dieser Veranstaltung für die Zukunft ziehen? 5. Welche Bilanz haben die Ordnungsdienste am Ende des Tages gezogen?»


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!