Logo goodnews4Plus

Kommentar von Christian Frietsch

Motorradfahrer aus ganz Deutschland sollen nach Baden-Baden gelockt werden – SPD-Fraktion: "Hohn für alle Menschen, die in unserer Stadt unter Motorradlärm leiden"

Motorradfahrer aus ganz Deutschland sollen nach Baden-Baden gelockt werden – SPD-Fraktion: "Hohn für alle Menschen, die in unserer Stadt unter Motorradlärm leiden"
Werbung für Motorradtouren durch Baden-Baden gefällt der SPD nicht. Screenshots: www.schwarzwald-tourismus.info und www.touren-schwarzwald.info

Baden-Baden, 05.10.2019, 00:00 Uhr, Kommentar: Christian Frietsch «Mit großer Verwunderung haben wir erfahren, dass auf der Homepage der Schwarzwald-Tourismus-GmbH, deren Gesellschafter der Stadtkreis Stadt Baden-Baden ist, Motorradfahrer aus ganz Deutschland und dem Ausland in den Schwarzwald und auch nach Baden-Baden gelockt werden sollen», schreibt SPD-Stadträtin Ulrike Mitzel gestern in einem Brief an Margret Mergen. Der Oberbürgermeisterin wird es wohl alleine schon bei diesem Thema eher Unwohl werden, nachdem sie bei einem Motorradunfall selbst schwer verletzt wurde und immer noch um die Gesundheit ihres Mannes bangen muss.

So ist die Auslobung von Baden-Baden als eine Art Motorradstadt aus verschiedenen Gründen wohl ein Irrweg, dem schnell Einhalt zu gebieten ist. Das dies unter der Rubrik «Sportangebot» geschehe sei «ein Hohn für alle Menschen, die in unserer Stadt unter dem Motorradlärm zu leiden haben», schreibt Ulrike Mitzel weiter zu der doch recht absurden Positionierung der Kultur und vielleicht zukünftigen Welterbestadt.

Erst vor wenigen Tagen habe der Hauptausschuss der Stadt Baden-Baden «eine außerplanmäßige Ausgabe von 60.000 Euro für die Anschaffung von Lärmdisplays speziell für Motoradfahrer genehmigt», erinnert die Stadträtin an den Kampf gegen den Motorradlärm, der sich auch in der Innenstadt immer wieder durch röhrende Maschinen quer durch die Stadt und im Michaelstunnel ankündigt. Unmissverständlich fordert die SPD-Stadträtin die Oberbürgermeisterin zum Handeln auf: «Ich bitte Sie deshalb, die Schwarzwald-Tourismus-GmbH davon in Kenntnis zu setzten, dass die Stadt Baden-Baden an einer solchen Werbung kein Interesse hat.»

Für Baden-Baden ist die Idee des Motorradeldorados ein Grund mehr grundsätzlich über die politische Positionierung der Stadt nachzudenken, wenn es um Veranstaltungen und die Förderung lärmintensiver Veranstaltungen und Promos geht. Man denke an den völlig aus dem Ruder geratenen Hochzeits-Autokorso, der die gesamte Innenstadt lahmlegte. Die politische Kontrolle der Schwarzwald Tourismus GmbH ist ebenso notwendig, wie der von falschen Anreizen getriebenen Kur und Tourismus GmbH.

Das Schreiben von Stadträtin Ulrike Mitzel an OB Mergen im Wortlaut:

An die Stadt Baden-Baden Oberbürgermeisterin Margret Mergen

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Mergen,

erst vor wenigen Tagen hat der Hauptausschuss eine außerplanmäßige Ausgabe von 60.000 Euro für die Anschaffung von Lärmdisplays, speziell für Motoradfahrer genehmigt.

Damit sollen Erkenntnisse über die Lärmbelästigungen gewonnen werden, denen die Anwohner und Anwohnerinnen entlang der «attraktiven» Strecken in Geroldsau, Oberbeuern und dem Rebland ausgesetzt sind.

Mit großer Verwunderung haben wir erfahren, dass auf der Homepage der Schwarzwald -Tourismus-GmbH, deren Gesellschafter der Stadtkreis Stadt Baden-Baden ist, Motorradfahrer aus ganz Deutschland und dem Ausland in den Schwarzwald und auch nach Baden-Baden gelockt werden sollen. Das dies unter der Rubrik «Sportangebot» geschieht ist ein Hohn für alle Menschen, die in unserer Stadt unter dem Motorradlärm zu leiden haben.

Besonders ärgerlich: Die Werbung der Tourismus GmbH betrifft ausgerechnet auch die Strecken, an denen mit hohem Aufwand an Steuermitteln die oben erwähnten Lärmdisplays aufgestellt werden sollen. Die «empfohlenen» Strecken der Schwarzwald-Tourismus-GmbH führen durch Wohngebiete in Geroldsau, Oberbeuern und Lichtental.

Dies steht nicht im Einklang mit den Interessen der lärmgeplagten Bürger, die Sie in vielen «Vor-Ort-Terminen» kennen lernen durften.

Ich bitte Sie deshalb, die Schwarzwald-Tourismus-GmbH, davon in Kenntnis zu setzten, dass die Stadt Baden-Baden an einer solchen Werbung kein Interesse hat.

Die SPD-Fraktion fordert Sie diesbezüglich auf, zu veranlassen das im Netz beworbene «Sportangebot» für Biker, zumindest soweit es den Stadtkreis Baden-Baden betrifft, aus dem Internetangebot der Schwarzwald Tourismus GmbH herauszunehmen.

Ulrike Mitzel
SPD Fraktion

Anlage:
www.schwarzwald-tourismus.info
www.touren-schwarzwald.info


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!