Vollsperrung

Noch stundenlang Staus – Mega-Unfall der auf A5 bei Rastatt – Ein Fahrstreifen wieder freigegeben – Ein Schwer- und zwei Leichtverletzte

Noch stundenlang Staus – Mega-Unfall der auf A5 bei Rastatt – Ein Fahrstreifen wieder freigegeben – Ein Schwer- und zwei Leichtverletzte
Foto: Archiv

Baden-Baden/Rastatt, 23.09.2022, 18:10 Uhr, Bericht: Redaktion Mittlerweile konnte der linke Fahrstreifen auf der A5 nach einem schweren Unfall wieder freigegeben werden. Dennoch werde sich die Verkehrsbehinderung noch Stunden hinauszögern, weil drei Sattelzüge, die auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen stehen, abgeschleppt werden müssten, teilte das Polizeipräsidium Offenburg mit.

Bei dem Auffahrunfall an einem Stauende zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Süd und Rastatt-Nord sei ein Lkw-Fahrer schwer und ein Lkw-Fahrer leicht verletzt worden. Der Gesamtschaden belaufe sich auf rund 200.000 Euro.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen sei es kurz nach 15:30 Uhr zu dem Unfall gekommen, an dem auch mehrere Lastwagen beteiligt waren. Die Unfallaufnahme dauert derzeit noch an.

 

Neben verschiedensten Rettungskräften war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.