Anzeige

Logo goodnews4Plus

Trauer um Tomi Ungerer

O-TON-Interview mit Tomi Ungerer – „In dieser Konsum-Gesellschaft, in dieser Scheiß-Konsumgesellschaft, ist jeder Mensch gleich wie eine Dose“

goodnews4-LogoO-TON anhören!
Interview von Christian Frietsch mit Tomi Ungerer

Baden-Baden, 11.02.2019, Bericht: Christian Frietsch Geliebt wurde und wird Tomi Ungerer wegen seiner Zeichnungen und Illustrationen in Büchern für Kinder und auch für Erwachsene, übersetzt in 28 Sprachen. Es gab aber auch den Tomi Ungerer der eindringlichen, gesprochenen Worte.

Seine Kindheit im von den Nazis besetzten Elsass, sein abenteuerlicher, selbst bestimmter Lebensweg machten in furchtlos vor Konventionen und respektlos vor politischen oder gesellschaftlichen Koordinaten. «In dieser Konsum-Gesellschaft, in dieser Scheiß-Konsumgesellschaft, ist jeder Mensch gleich wie ein Dose», sagt er an einer Stelle des Gesprächs, das sich mit dem Zustand der westlichen Welt, Europas und der Rolle von Kunst und Kultur befasst.

Aus Anlass seines Todes sendet goodnews4 Auszüge aus einem Gespräch, das Tomi Ungerer mit Christian Frietsch in den neunziger Jahren führte. Das als O-TON aufgezeichnete Gespräch wurde in dem Interviewbuch «Tomi Ungerer im Gespräch für Europa» veröffentlicht. Darin begründet Tomi Ungerer auch sein Engagement für die Initiative «Coeur de l‘Europe», die als Förderverein von Baden-Baden aus agiert: «Ich mache ‘Coeur de l’Europe’ für die europäische Kernregion Baden-Elsass. Damit die Staatsmänner verstehen, dass es ein neues Europa geben muss, das den Menschen ihre Identität und den Stolz auf ihre Identität zurückgibt.»

Zu sehen sind Werke von Tomi Ungerer in Strasbourg im «Zentrum für Illustration − Tomi Ungerer».


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.