Anzeige

Ranghöchste Auszeichnung Frankreichs

Tomi Ungerer von Emmanuel Macron in Paris geehrt - "Insignes de Commandeur de la Légion d'Honneur“ - Auch mit Baden-Baden verbunden

Tomi Ungerer von Emmanuel Macron in Paris geehrt - "Insignes de Commandeur de la Légion d'Honneur“ - Auch mit Baden-Baden verbunden
Tomi Ungerer mit Brigitte und Emmanuel Macron. Fotos: Roland Anstett

Strasbourg/Paris, 25.10.2018, Bericht: Redaktion Nach seiner Ehrung mit dem Ehrenprofessorentitel durch Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Stuttgart hatte Tomi Ungerer am Montag auch einen Termin bei Emmanuel Macron in Paris. Auf der Tagesordnung der Agenda des Präsidenten der Republik stand «Insignes de Commandeur de la Légion d'Honneur».

«L’ordre national de la Légion d’honneur» ist die ranghöchste Auszeichnung Frankreichs. Nach der Verleihung der Auszeichnung zeigte auch Brigitte Macron ihre Zuneigung zu Tomi Ungerer und schmiegte sich eng an den elsässischen Künstler. Die Ehefrau des französischen Präsidenten war auch längere Zeit als Lehrerin im Elsass tätig.

Tomi Ungerer gilt als einer der größten Zeichner Europas. Seine Heimatstadt Strasbourg widmete ihm ein eigenes Museum. www.strassburg.eu Dort sind 8.000 Zeichnungen, Plakate, Grafiken und Skulpturen von Tomi Ungerer zu sehen.

Auch mit Baden-Baden ist Tomi Ungerer verbunden. Er ist Mitgründer des Fördervereins «Cour de l’Europe», der jährlich während des Pierre Pflimlin Symposiums im Brenners Park-Hotel & Spa das «Goldene Coeur de l’Europe» verleiht. Zuletzt im Mai diesen Jahres an den luxemburgischen Außenminister Jean Asselborn. goodnews4.de berichtete. Zu den Gründern von «Cour de l’Europe» gehören neben Tomi Ungerer auch Günter Oettinger, Dieter Spöri, Christian Frietsch und Marcel Rudloff.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.