Anzeige

CDU im Wahlkampf-Modus

CDU-Fraktion will Handeln statt Reden – „Am Samstag machen wir Baden-Baden ein Stückchen sauberer und reinigen alle 91 Glascontainerstandorte“

CDU-Fraktion will Handeln statt Reden – „Am Samstag machen wir Baden-Baden  ein Stückchen sauberer und reinigen alle 91 Glascontainerstandorte“
Foto: goodnews4-Archiv

Baden-Baden, 14.03.2019, Kommentar: Christian Frietsch Auch die Baden-Badener CDU ist längst im Wahlkampf-Modus angekommen. Auch mit neuen Gesichtern. Interview-Boykott und pauschale Medienkritik von Armin Schöpflin und Klaus Bloedt-Werner nach verlorenen Prozessen und Verfahren gehören der Vergangenheit an.

Die CDU zeigt nun ein populäres Gesicht und wendet sich offensiv an die Baden-Badener. In einer Erklärung von gestern macht die CDU auf die Diskussionen um die Sauberkeit in der Stadt aufmerksam. «Immer werde im Gemeinderat der Stadt Baden-Baden über die Sauberkeit unserer Stadt diskutiert, insbesondere auch über die zum Teil unsäglichen Zustände bei Standorten der Altglascontainer», heißt es in der Erklärung. Diesem Problem wolle sich die CDU-Fraktion mit einer Sauberkeitsaktion annehmen und «der Bevölkerung aufzeigen, dass Jede und Jeder dazu beitragen kann, die Sauberkeit unserer wunderschönen Stadt aufrechtzuerhalten».

Und auch ein Motto liefert die CDU-Fraktion mit: «Nicht reden, sondern handeln.» Und die CDU-Fraktion selbst geht mit gutem Beispiel voran. «Am Samstag, den 16. März, fahren wir ab 8:30 Uhr von drei Standorten aus (Oberbeuern, Rebland, Haueneberstein/Sandweier) mit insgesamt drei LKW los und steuern verteilt auf drei Teams alle 91 Glascontainerstandorte der Stadt an», kündigt die CDU an. An allen Standorten soll die unmittelbare Umgebung der Glascontainer von Unrat befreit werden. Zum abschließenden Treffen um 11:30 Uhr auf der Deponie Tiefloch möchte die CDU die Bürger einladen. Dort werde dann die «Ausbeute» entsorgt. Damit wolle die CDU-Fraktion in Baden-Baden «ein positives Zeichen des Zusammenhalts im Interesse der Allgemeinheit setzen».


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.