Anzeige

Aus dem Rathaus Gaggenau

„Überlebensinseln“ für Hummeln - „In Zeiten des Insektensterbens ein wichtiger Beitrag“ - Edeka Südwest zeichnet Stadt Gaggenau aus

„Überlebensinseln“ für Hummeln - „In Zeiten des Insektensterbens ein wichtiger Beitrag“ - Edeka Südwest zeichnet Stadt Gaggenau aus
Große Freude beim Ortschaftsrat Sulzbach, Sulzbacher Bürgern und der Umweltabteilung über die Auszeichnung. Foto: Stadtverwaltung

Gaggenau, 21.06.2018, Bericht: Rathaus «Die Hummel ist ein ganz besonderer Sympathieträger» − mit dieser Feststellung von Angelika Elsener, Umweltabteilung lässt sich sicherlich auch der Erfolg des Hummelprojektes in Sulzbach erklären.

Und wohl auch die Auszeichnung, die die Stadt Gaggenau zusammen mit der Ortschaft Sulzbach nun dafür erfahren hat. Edeka Südwest würdigte das Engagement dieser Tage mit einer Finanzspritze von 3.000 Euro. 2014 rief Edeka Südwest gemeinsam mit der Stiftung NatureLife-International unter dem Motto «Unsere Heimat und Natur» einen jährlichen Wettbewerb für herausragende Naturschutzprojekte in ihrem Absatzgebiet ins Leben. Prämiert werden Projekte, die sich für die Schaffung und den Erhalt von Biotopen, die Renaturierung sowie den Schutz von Lebensräumen für Wildtiere und -pflanzen einsetzen. Unterstützt wird die Aktion durch einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf von Kräutertöpfen der Edeka-eigenen Regionalmarke «Unsere Heimat − echt & gut». Mehr als 90 Gruppen und Vereine in der Region wurden bereits ausgezeichnet und mit insgesamt über 240.000 Euro gefördert, dieses Jahr kommen 25 weitere dazu. «Damit kommen wir unserem langfristigen Ziel, einen Biotopverbund im Südwesten Deutschlands zu schaffen, auch in diesem Jahr ein ganzes Stück näher», erklärte Michaela Meyer, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Edeka Südwest, bei der kleinen Feierstunde.

«In Zeiten des Insektensterbens ist dies ein wichtiger Beitrag zur Schaffung von Überlebensinseln», betonte Claus-Peter Hutter, Präsident von NatureLife. Er freute sich vor allem über das Engagement der zahlreichen Privatpersonen. Auch Bürgermeister Michael Pfeiffer würdigte in seinen Dankesworten den Einsatz der Sulzbacher für ihren Ort. «Ortschaftsrat und Bürger haben sich die Verbesserung der Landschaftspflege und den Erhalt der wunderschönen Natur zum Ziel gesetzt». Daraus entwickelte sich auch das Hummelprojekt. Vom Obst- und Gartenbauverein über Schule, Bürger und Ortschaftsrat sind alle eingebunden und aktiv. Angelika Elsener, die von Stadtseite das Projekt begleitet und unterstützt, berichtete von den begeisterten Kindern, die mit viel Euphorie dabei sind. Die Patenschaft für das Projekt hat Edeka Huck in Gaggenau übernommen. Bürgermeister Pfeiffer dankte Uwe Huck sowie Michaela Meyer für die Auszeichnung und Förderung. Mit dem Geld wolle man das Projekt fortsetzen, um das Insektensterben weiter aufzuhalten. Neben Blühstreifen, sind weitere Aktionen mit Kindern und Erwachsenen geplant.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.