Aus dem Polizeipräsidium Offenburg

Anwohner vermuteten hilflose Lage – Das wimmernde Baby entpuppte sich als einsamer Hund

Bühl, 01.07.2020, Bericht: ots Weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ein Kind sich in einer hilflosen Lage befinden könnte, wurden Feuerwehr und Polizei aus Bühl am Montagabend kurz nach 23 Uhr in die «Friedrich-Ebert-Straße» gerufen.

Anwohner nahmen aus einer Wohnung eine Art «Wimmern» wahr, welches auch die Beamten bei ihrer Ankunft feststellen konnten. Kurz vor der geplanten Wohnungsöffnung konnte die dort beheimatete Familie ausfindig gemacht werden. Die anschließende Öffnung der Tür brachte die Herkunft der klagenden Geräusche zutage und beendete diese zugleich. Die nur wenige Stunden andauernde Abwesenheit der Familie hatte dem bei ihnen lebenden Hund offenbar nicht sonderlich gefallen.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.