Anzeige

7.986.000 Euro für Schulen im Landkreis Rastatt

Auch für Schulen im Landkreis Rastatt Geld aus Stuttgart

Rastatt, 30.03.2019, Bericht: Redaktion Auch im Landkreis kommt Geld für neue Datenleitungen oder die Sanierung der Dächer der Schulen. Insgesamt erhalten die Schulen im Landkreis Rastatt 7.986.000 Euro aus dem Förderprogramm von Land und Bund.

Die frohe Botschaft überbrachte gestern der Rastatter Landtagsabgeordnete Thomas Hentschel, Grüne. Ob eine Schule für ihr Sanierungsprojekt öffentliche Gelder erhält, orientiert sich nach Angaben von Thomas Hentschel an festen Vorgaben. Demnach kommen nur Bauvorhaben von mehr als 200 000 Euro in Frage. Bewilligt werden die Anträge vom zuständigen Regierungspräsidium.

Thomas Hentschel sieht in den Sanierungen auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz: «Wir müssen alles daran setzen, den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Rund 20 Prozent der Treibhausgasemissionen in Baden-Württemberg geht auf Gebäude zurück. Das Land geht als Vorbild voran, indem es durch kluge Sanierungen in Schulen die Klimabilanz verbessert.»

Die folgenden Schulen im Landkreis Rastatt profitieren von den dringend benötigten Mitteln mit folgenden Zuwendungen:

Ludwig-Wilhelm-Gymnasium (Rastatt): 1.831.000 Euro
Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium (Durmersheim): 804.000 Euro
Anne-Frank-Schule Rastatt: 1.031.000 Euro
Josef-Durler Schule Rastatt: 137.000 Euro
Albert-Schweizer Gymnasium (Gernsbach): 212.000 Euro
Realschule (Gernsbach): 2.243.000 Euro
Von-Drais-Gemeinschaftsschule (Gernsbach): 137.000 Euro
Klingenbachschule (Forbach): 414.000 Euro
Brüchelwaldschule (Ötigheim): 153.000 Euro
Goethegymnasium (Gaggenau): 748.000 Euro
Merkurschule, Gemeinschaftsschule (Gaggenau): 209.000 Euro
Realschule (Gaggenau): 67.000 Euro


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.