Logo goodnews4Plus

BABO-Eigentümer kritisiert Abriss-Idee von OB Mergen | Hüseyin Aydogan

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 09.11.2020 Mit den Nerven nahezu am Ende scheint der türkische Investor Hüseyin Aydogan, der aus dem denkmalgeschützten BABO-Hochhaus ein 3-Sterne-Hotel machen wollte. Das Hotelprojekt ist schon länger vom Tisch. goodnews4.de berichtete. Nun plant Hüseyin Aydogan, Wohnraum zu schaffen. «Wenn du das hier abreißen und neu bauen lässt, würde es 12 Millionen kosten», zitiert der Investor eine Einschätzung über den angeblich günstigsten Umgang mit dem traditionsreichen Ooser BABO-Hochhaus. Dagegen stehe die Aussage: «‘Wenn du das hier Bestehende machen lässt, würde es 40 Millionen kosten’. Ist eine solche Logik möglich?», fragt Hüseyin Aydogan im goodnews4-VIDEO-Interview, in dem er nun seine Sicht der Dinge schildert und zwischen Dankbarkeit und Kritik gegenüber der Stadtverwaltung hin- und hergerissen ist.