Logo goodnews4Plus

goodnews4-Interview mit Rami Suliman zum AfD-Engagement seines Vorgängers

Rami Suliman, Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 06.10.2018 Rami Suliman hat es nicht leicht. Der Vorsitzende der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden, IRG, hat sich nach jahrelanger erfolgloser Suche zum umstrittenen Kauf eines Grundstücks am Baden-Badener Autobahnzubringer in der Fürstenbergallee entschieden. Dort soll die neue Baden-Badener Synagoge trotz Gegenwind durch den «Aktionskreis Neue Synagoge Baden-Baden» gebaut werden. Im goodnews4-VIDEO-Interview geht Rami Suliman auf die bevorstehenden «Jüdischen Kulturtage» ein, aber auch erneut auf das Grundstück der 1938 vernichteten Synagoge, das als Parkplatz für das Badische Tagblatt genutzt wird. Und als hätte der IRG-Vorsitzende nicht genug zu tun, profiliert sich sein Vorgänger Wolfgang Fuhl als AfD-Mitglied und einer der Initiatoren des Vereins «Juden in der AfD».