Leserbrief

Leserbrief „Meine Meinung“ – „Das geplante neue Klinikum ohne Not nach Rastatt verschenkt“

Baden-Baden, 24.01.2023, Leserbrief In einem Leserbrief an die Redaktion nimmt goodnews4-Leser Wolfgang Holstein Stellung zu dem goodnews4-Bericht Daniel Cohn-Bendit legte Finger in die Wunden – «Ich begrüße die Jugend Baden-Badens» – «Mit Olaf Scholz hätte es nie den Euro gegeben».

Wie zu lesen war, hat sich unser Oberbürgermeister Späth in Urlaub verabschiedet. Dass er diesen dringend nötig hat, ist ja auch verständlich, nach den Auslandsreisen und vielen Besuchen von Empfängen und Weihnachtsfeiern. Und letztlich dann auch noch der «arbeitsintensive» Neujahrsempfang mit dem BW-Ministerpräsidenten Kretschmann, bei welchem er sich photogen in Szene zu setzen wusste. Dann auch noch die anderen aufreibenden Tätigkeiten seiner bisherigen kurzen Amtszeit, wie z.B. ……….äh, äh, mir fällt dazu nichts ein. Ach ja, dass er das geplante neue Klinikum ohne Not nach Rastatt verschenkt hat, wir aber gerne einen großen Teil der Kosten übernehmen dürfen.

 

Es drängt sich dem Bürger der ungute Verdacht auf, dass man mit der Wahl dieser Person Baden-Baden keinen guten Dienst erwiesen hat. Es zeigt sich wieder einmal, dass jemand der jahrelang erfolgreich einen Kiosk betrieben hat, nicht unbedingt auch in der Lage ist einen mittelständischen Betrieb zu leiten.

Zwar ist die nächste OB-Wahl erst in weiter Ferne, aber bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr bietet sich zumindest die Möglichkeit, seinen engsten Unterstützern im Stadtrat die rote Karte zu zeigen.

Wolfgang Holstein
Baden-Baden


Wenn Sie auch einen Leserbrief an die Redaktion senden möchten, nutzen Sie bitte diese E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In Ausnahmefällen veröffentlicht goodnews4.de Leserbriefe auch unter einem Pseudonym. Die tatsächliche Identität des Verfassers ist goodnews4.de in jedem Fall bekannt.

PDF «Spielregeln» für Leserbriefe an goodnews4.de


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.