In kleiner Runde verabschiedet

Präsident des Baden-Baden Landgerichts ab heute im Ruhestand – Justizminister Guido Wolf: „Doderer war eine Idealbesetzung für das Landgericht Baden-Baden“

Präsident des Baden-Baden Landgerichts ab heute im Ruhestand – Justizminister Guido Wolf: „Doderer war eine Idealbesetzung für das Landgericht Baden-Baden“
Ministerialdirektor Steinbacher, Präsident des Landgerichts Baden-Baden a.D. Doderer und der Präsident des Oberlandesgerichts Karlsruhe Riedel. Foto: Anna Härle

Baden-Baden/Stuttgart, 01.08.2020, Bericht: Redaktion Gestern wurde Hans-Joachim Doderer nach zwölfeinhalb Jahren als Präsident des Landgerichts Baden-Baden in den Ruhestand verabschiedet. Zu diesem Anlass sprach Justizminister Guido Wolf ein großes Lob aus.

«Hans-Joachim Doderer war eine Idealbesetzung für das Landgericht Baden-Baden», wird er in einer schriftlichen Mitteilung seines Ministeriums zitiert. «Mit größtem Kommunikationsgeschick, dem richtigen Gespür für Situationen und Menschen und vor allem mit unermüdlichem Einsatz hat er in den vergangenen Jahren das Landgericht und den Landgerichtsbezirk Baden-Baden geprägt.»

«Für seine Verdienste in der Baden-Württembergischen Justiz und für seine herausragende Tätigkeit als Landgerichtspräsident» könne man Doderer lediglich danken. «Ein Vorbild und eine persönliche Autorität, deren Gelassenheit, Sicherheit und Souveränität beeindruckend war», ziehe nun in den Ruhestand.

Sobald Feierlichkeiten ohne Corona-bedingte Einschränkungen wieder möglich sind, werde eine feierliche Verabschiedung mit Würdigung der Verdienste Doderers stattfinden. In kleiner Runde wurde Doderer bereits im Justizministerium von Ministerialdirektor Elmar Steinbacher und dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Karlsruhe, Alexander Riedel, die Ruhestandsurkunde übergeben.

 

Hans-Joachim Doderer trat 1982 in den höheren Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein und war am Amtsgericht Rastatt, am Amtsgericht Achern und bei der Staatsanwaltschaft Baden-Baden tätig. 1986 wechselte Doderer an das Landgericht und wurde später dessen Präsident. Im Alter von nur 43 Jahren wurde Doderer zum Richter am Oberlandesgericht ernannt. Von 1998 bis 2006 war er acht Jahre lang stellvertretender Vorsitzender und beisitzender Richter in verschiedenen Zivilsenaten des Oberlandesgerichts Karlsruhe. Im November 2006 wurde Doderer zum Vizepräsidenten des Landgerichts Freiburgs ernannt und im Januar 2008 folgte der Wechsel auf die Position des Präsidenten des Landgerichts Baden-Baden.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.