Logo goodnews4Plus

Meteorologe Alexander Halbig zum Sommer 2018

Alexander Helbig, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst in Stuttgart

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/images/downloads/audio/a_halbig_170918.MP3" hören zu können.

Baden-Baden, 18.09.2018 Für morgen und Donnerstag werde «mit etwas Glück und viel Sonnenunterstützung in Baden-Badener nochmal 31 Grad» erreicht, geht Alexander Helbig, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst in Stuttgart auf die Auswirkung der speziellen Wetterlage für Baden-Baden ein. Verantwortlich für diese nochmal hohen Temperaturen sei aktuell ein Hochdruckgebiet, dessen Schwerpunkt sich über Osteuropa befinde und vom Atlantik über Deutschland bis fast nach Russland reiche. Diese Hochdruckbrücke beschert uns mit einer südwestlichen Strömung diese warmen Temperaturen. Alexander Helbig geht nicht auf die angenehmen Folgen für Café- und Schwimmbadbesucher ein, sondern zieht schon einmal eine statistische Bilanz für den Sommer 2018 in Baden-Baden.