Audio

Bahn-Sprecher Sven Hantel im goodnews4-Interview

Bahn-Sprecher Sven Hantel im goodnews4-Interview

Sven Hantel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für das Land Baden-Württemberg

Baden-Baden, 15.08.2017 «Den Zugverkehr für die Kunden so schnell wie möglich wieder aufzunehmen», ist das vage Versprechen der Bahn an die vielen tausende Reisende und Pendler, die nun mit einem sogenannten Schienenersatzverkehr leben müssen. Im goodnews4-O-TON-Interview ging Sven Hantel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für Baden-Württemberg, mit einem einzigen Wort auf die Frage ein, ob denn eine größere Gefahr für die Fahrgäste während und nach dem Gleiseinbruch bestanden habe.

Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21 zu Gleiseinbruch bei Rastatt-Niederbühl | Eisenhart von Loeper

Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21 zu Gleiseinbruch bei Rastatt-Niederbühl | Eisenhart von Loeper

Eisenhart von Loeper, Jurist und Sprecher des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21

Baden-Baden, 15.08.2017 «Wenn die Sensoren nicht funktioniert hätten, die an die Bahn Informationen weitergeben können, dann hätte da eine Katastrophe hervorgehen können für viele Mitreisende», beantwortet Eisenhart von Loeper, Jurist und Sprecher des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21, im goodnews4-O-TON-Interview die Frage nach dem zum Glück nicht eingetretenen Worst Case des Gleiseinbruchs bei Rastatt-Niederbühl.

Handy-Nutzung als Unfallursache | Peter Westermann

Handy-Nutzung als Unfallursache | Peter Westermann

Peter Westermann, Leiter Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden

Baden-Baden, 07.08.2017 Zwei schwere Unfälle, die sich Ende letzten Monats ereigneten, geben Rätsel auf. Eine Frau raste bei Muggensturm ungebremst auf die Gegenfahrbahn in einen Lastwagen und musste mit dem Leben bezahlen. Ein weiterer Unfall mit Schwerverletzten bei Forbach ist auch ungeklärt. In beiden Fällen wollte Peter Westermann, Leiter der Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden, im goodnews4-O-TON-Interview den Gebrauch von Smartphones während der Fahrt nicht bestätigen.

SPD-Stadtrat Werner Henn zum geringen Interesse am Niedergang des SWR-Areals

SPD-Stadtrat Werner Henn zum geringen Interesse am Niedergang des SWR-Areals

Werner Henn, Stadtrat Baden-Baden, SPD

Baden-Baden, 01.08.2017 «Erst wenn die Bagger anrollen», werden die Baden-Badener so richtig realisieren «was verloren geht», erklärt sich Stadtrat Werner Henn im goodnews4-O-TON-Interview das offenbar geringe Interesse an den bevorstehenden weitreichenden Veränderungen am Standort des Südwestrundfunks in Baden-Baden.

Neuem Schloss droht angeblich Wohnungsprojekt | OB Margret Mergen

Neuem Schloss droht angeblich Wohnungsprojekt | OB Margret Mergen

Margret Mergen, Oberbürgermeisterin von Baden-Baden

Baden-Baden, 31.07.2017 Und wieder grüßt das Murmeltier könnte man vermuten. Am 12. September soll die kuwaitische Eigentümerin des Neuen Schlosses, Fawzia Al Hassawi, im Baden-Badener Rathaus wohl um ein erneutes Entgegenkommen ersuchen. Im goodnews4-O-Ton-Interview bestätigte Oberbürgermeisterin Margret Mergen, dass es zu einem Termin kommen werde. Den 12. September wollte sie noch nicht bestätigen.

Rechnungshof will Spielbankengesellschaft von Baden-Baden nach Stuttgart verlegen | Nora Waggershauser

Rechnungshof will Spielbankengesellschaft von Baden-Baden nach Stuttgart verlegen | Nora Waggershauser

Nora Waggershauser, Geschäftsführerin Baden-Baden Kur und Tourismus GmbH

Baden-Baden, 26.07.2017 Die einnehmende Präsenz der Landeshauptstadt bekam die Stadt Baden-Baden in den letzten Jahrzehnten deutlich zu spüren. Der selbstständige Rundfunk-Standort ging an Stuttgart verloren, die Bäder und Kurverwaltung ging ganz in Landeshoheit über und die Spielbank Baden-Baden wurde Teil der staatlichen baden-württembergischen Spielbanken.

Leo-Baustelle fordert erste Opfer | Matthias Vickermann

Leo-Baustelle fordert erste Opfer | Matthias Vickermann

Matthias Vickermann, Vorsitzender Baden-Baden Innenstadt e.V.

Baden-Baden, 22.06.2017 «Ja, eindeutig, und auch viele», antwortete Matthias Vickermann im goodnews4-VIDEO-Interview auf die Frage, ob die Leo-Baustelle schon Opfer unter den Einzelhändlern gefordert hat. Aber der Vorsitzende der Einzelhändlervereinigung Baden-Baden Innenstadt e.V., BBI, berichtet auch über weitere Auswirkungen über den Leopoldsplatz hinaus.

Hotelprojekt Babo-Hochhaus gerät wegen Militärgeheimnis ins Stocken | Danny Azakir

Hotelprojekt Babo-Hochhaus gerät wegen Militärgeheimnis ins Stocken | Danny Azakir

Danny Azakir, Projektleiter „Babo Nashira Hotel“

Baden-Baden, 21.06.2017 Als Militärgeheimnisse stuften die französischen Streitkräfte auch die Baupläne des Hochhauses Babo ein. Dies bereitet nun dem Hotel-Investor und Eigentümer Hüseyin Aydogan einiges Kopfzerbrechen. Um eine Bewertung zum nachhaltigen Zustand des Denkmals geschützten ehemaligen Verwaltungshochhauses der französischen Streitkräfte abzugeben, gibt es keine Chance auf Unterlagen des Bauwerks zurückzugreifen.

Air Berlin reißt sich am Riemen | Manfred Jung

Air Berlin reißt sich am Riemen | Manfred Jung

Manfred Jung, Geschäftsführer Baden-Airpark GmbH

Baden-Baden, 20.06.2017 Nur mit Mühe hält sich Air Berlin wirtschaftlich in der Luft. Dennoch habe es am Flughafen Karlsruhe Baden-Baden nach reihenweisen Flugausfällen nun eine Trendwende gegeben. «Die Situation hat sich die letzten drei Wochen deutlich verbessert», zieht Flughafenchef Manfred Jung eine aktuelle Bilanz. Wochenlang führte eine konfuse Planung und offenbar auch ein erodierender Personalstand zu fast täglichen Flugausfällen der Berlin-Flüge am FKB.

Wolfgang Grenke empfiehlt neue Methoden für Baden-Badener Stadtverwaltung

Wolfgang Grenke empfiehlt neue Methoden für Baden-Badener Stadtverwaltung

Wolfgang Grenke, Vorstandsvorsitzender der Grenke AG und BWIHK-Präsident

Baden-Baden, 19.06.2017 Mit unerwarteten 10 Millionen Euro regnet ein wahrer Geldsegen in die Baden-Badener Stadtkasse. Trotz dieser immensen Steuereinnahmen soll es keine Erleichterungen für die Bürger geben, erteilte Oberbürgermeisterin Margret Mergen gegenüber allen Begehrlichkeiten eine Absage. goodnews4.de berichtete. Zu groß sind die Schulden der Stadt Baden-Baden.