Anzeige

Leserbrief

Leserbrief „Meine Meinung“ zu good-good-life – „Was steht im Bild für große Geschichte? Die Straßenlaterne oder die goldene Hotelbadewanne?“

Baden-Baden, 13.03.2018, Leserbrief In einem Leserbrief an die Redaktion nimmt goodnews4-Leserin Katharina Schneider Stellung zu dem goodnews4-Bericht Nora Waggershauser und die «Influencerin aus den USA» − «a boa boa vida» und «samba-samba life» direkt von der Copa Cabana.

Verstehe ich nicht. Die große Geschichte Baden-Badens soll mit Lifestyle verknüpft werden. Was steht im Bild für «große Geschichte»? Die Strassenlaterne oder die goldene Hotelbadewanne? Modernität ist durch ein häßliches USB Kabel repräsentiert, die Zielgruppe durch schlecht fotografierte unsympathische 80er Jahre Yuppies. Da wird man nicht abgeholt, sondern stehengelassen. Vor allem die Baden-Badener.

Ich bin hier aufgewachsen, zur Schule gegangen. Der neue Auftritt Baden-Badens ist eine Vollkatastrophe. Good-good life? (good-good/besser recherchieren, steht z.B. für Pussy) Was soll das? Die Stadt ist so viel mehr als good-good, Casino, Hirschgeweih und Hotelerie. International wird man nicht durch austauschbare Schnipsel, und altbackene Umsetzung mit englisch Getextetem. Es fehlt die Leitidee, die sich in die Herzen der Besucher setzt und auf das echte Wesen, den Spirit Baden-Badens neugierig macht.

Leider old school und very blass-blass.

Mein «moderner» Rat für die Zukunft: Agenturwechsel und Ausschreibung.

Katharina Schneider
München


Wenn Sie auch einen Leserbrief an die Redaktion senden möchten, nutzen Sie bitte diese E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In Ausnahmefällen veröffentlicht goodnews4.de Leserbriefe auch unter einem Pseudonym. Die tatsächliche Identität des Verfassers ist goodnews4.de in jedem Fall bekannt.

PDF «Spielregeln» für Leserbriefe an goodnews4.de


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.