Anzeige

550.000 Euro Zuschuss für Integrationsarbeit

Erneut Gelder für Flüchtlingsarbeit – Böhlen und Hentschel kündigen Mittel für Baden-Baden und Rastatt an

Erneut Gelder für Flüchtlingsarbeit – Böhlen und Hentschel kündigen Mittel für Baden-Baden und Rastatt an
Die grünen Landtagsabgeordneten Beate Böhlen und Thomas Hentschel. Foto: goodnews4-Archiv

Baden-Baden, 10.07.2018, Bericht: Redaktion 550.000 Euro Steuergelder sollen in die Qualifizierung von Ehrenamtlichen im Bereich Integration fließen, teilen die beiden grünen Abgeordneten Beate Böhlen und Thomas Hentschel aus Baden-Baden und Rastatt mit.

Im Landkreis Rastatt werden davon für dessen Veranstaltungsreihe für Ehrenamtliche zu Themen aus verschiedenen Lebensbereichen 10.000 Euro eingesetzt und Baden-Baden erhält Mittel in Höhe von 10.495 Euro für ein Konzept zu unterschiedlichen Schwerpunkten, zum Beispiel Beratung, Fallbesprechung, Supervision und Argumentationstraining. Die Projekte werden aus Mitteln des Programms «Qualifiziert.Engagiert.» gefördert, das unter dem Dach des «Pakts für Integration» mit den Kommunen angesiedelt ist.

Das neue Förderprogramm «Qualifiziert.Engagiert.» knüpft an das gleichnamige Format der vergangenen Jahre an und schafft Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Qualifizierung von Engagierten im Bereich der Integration. Diese werden nicht nur mit besonderen fachlichen, interkulturellen, verwaltungstechnischen oder sprachlichen Herausforderungen konfrontiert − sie geraten nicht selten auch an die eigenen Grenzen ihrer Belastbarkeit.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.