Logo goodnews4Plus

11.251 Fahrzeuge in Baden-Baden von Radaranlagen erfasst | Peter Westermann

Peter Westermann, Leiter der Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 30.06.2018 «Jeder Kilometer zu schnell ist schlimm und kann über Leben und Tod entscheiden», zeigt sich Peter Westermann, Leiter der Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden, im goodnews4-VIDEO-Interview auch bei geringsten Übertretungen kompromisslos. Jeden Tag kracht es in Baden-Baden statistisch gesehen fünfmal, damit sind alle Unfälle erfasst, wenn es um Geschwindigkeitsübertretungen geht, ist dies aber nach wie vor die Hauptursache für schwere Unfälle. Beim gemeinsamen «Aktionstag Geschwindigkeit» fuhren Polizei und Stadtverwaltung deshalb große Geschütze auf und kontrollierten was das Zeug hält. Insgesamt wurden am vergangenen Dienstag 11.251 Fahrzeuge von den Radaranlagen erfasst. 746 Fahrzeuglenker traten das Gaspedal zu stark durch.