„Ausstellen des Ausstellens“ in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden | Johan Holten

Johan Holten, Direktor der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 02.03.2018 Beim genaueren Hinsehen offenbaren sich auch Gemeinheiten, was sich so manche Künstler erlaubten und an die die Staatliche Kunsthalle in der Lichtentaler Allee nun erinnert. «Dazu gehört was sich Friedrich Kieslers und Peggy Guggenheim 1942 in New York erlaubt haben», erzählt der Direktor der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, Johan Holten, im goodnews4-VIDEO-Interview. «Ausstellen des Ausstellens» blickt in die Vergangenheit, auf das Heute und vermittelt damit auch einen Ausblick in die Zukunft des Ausstellens, heißt es zum Impact der neuen Ausstellung in der Kunsthalle. Für die vielleicht 90 Prozent aller Baden-Badener, die es noch nie in die vornehme Staatliche Kunsthalle drängte, hat Johan Holten ein raffiniertes Lockangebot. Man muss gar nicht in die Kunsthalle hinein, um dennoch drin zu sein.