Logo goodnews4Plus

Kritische Töne aus Israel zur Synagogen-Entscheidung | Efraim Zuroff

Efraim Zuroff, Direktor des Simon Wiesenthal Centers Israel

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 12.03.2018 In einem in Jerusalem von goodnews4.de geführten Interview ging Efraim Zuroff, Direktor des Simon Wiesenthal Centers Israel, auf die Synagogen-Diskussion in Baden-Baden ein. «Man würde annehmen, dass die Bürger in Baden-Baden die Synagoge als Zeichen der Wiedererlangung der Versöhnung des Zweiten Weltkriegs und der schrecklichen Verbrechen des Dritten Reiches sehen wollten. Aber das ist offenbar in Baden-Baden nicht der Fall», sagte Efraim Zuroff zur Entscheidung der Baden-Badener Stadtverwaltung, dass für den Bau einer Synagoge kein Grundstück gefunden werden konnte. Die Absagen von Stadtverwaltung und die Absage der BT-Gesellschafter sind für Efraim Zuroff aber kein Grund, sich mit einem Grundstück am Rand des Autobahnzubringers einzulassen.