Logo goodnews4Plus

Stadtrat Rolf Pilarski fordert Aufklärung über Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft

Rolf Pilarski, Sprecher der FDP-Gruppe im Gemeinderat Baden-Baden

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 17.08.2018 «Bei dem Brand hätten 30 Menschen sterben können», hatte Stadtrat Rolf Pilarski, FDP, schon gleich nach Bekanntwerden der Brandstiftung erklärt, die im Juni in der Flüchtlingsunterkunft in Haueneberstein einen Schaden von 200.000 Euro angerichtet hatte. Mit der bisherigen Aufarbeitung dieser Brandstiftung im Flüchtlingsheim Haueneberstein und den offensichtlichen Fehleinschätzungen eines bekannten 31-jährigen Gefährders mit iranischer Staatsangehörigkeit durch die Baden-Badener Behörden will sich Stadtrat Rolf Pilarskis nicht zufrieden geben. «Die Diskussion wurde aber von der Oberbürgermeisterin abgeblockt mit dem Hinweis, dass das schriftlich beantwortet werden wird», wirft der FDP-Politiker im goodnews4-VIDEO-Interview dem CDU-geführten Rathaus vor.