Wohnraum-Misere in Baden-Baden | Martin Ernst

Martin Ernst, Stadtrat Freie Bürger für Baden-Baden

Sie müssen einen Browser verwenden, der HTML5-Video unterstützt, um die Medien-Datei "/" sehen zu können.

Baden-Baden, 23.05.2018 Große Entscheidungen in Baden-Baden verlaufen meist ohne erkennbare Aufregungen. Auch wenn es die Zukunft der Stadt aller Voraussicht nach essentiell verändert. Dies gilt auch für das größte Wohnbauprojekt in der Geschichte der Baden-Badener Innenstadt. 383 Wohneinheiten sollen auf dem vom SWR teuer verkauften 50.000 Quadradradmeter großen Grundstück zwischen Hans-Bredow-Straße und Fremersbergstraße entstehen. Ein dramatischer Eingriff in den Immobilienmarkt der Stadt Baden-Baden. An der Wohnungsnot in der Innenstadt wird sich nichts ändern, denn der offenbar hohe Preis für das ehemals öffentlich-rechtliche Grundstück, lässt dem Investor wenig Spielraum. In einem goodnews4-VIDEO-Interview macht Stadtrat Martin Ernst, Freie Bürger für Baden-Baden, nochmal deutlich, welche Auswirkungen das gewaltige Immobilienprojekt in Baden-Baden haben könnte.