Logo goodnews4Plus

Weitere Planungsarbeiten erforderlich

Baustelle Europäischer Hof Baden-Baden gerät ins Stocken – "Differenzen zwischen Gebäudebestand" und Planung

Baustelle Europäischer Hof Baden-Baden gerät ins Stocken – "Differenzen zwischen Gebäudebestand" und Planung
Auf der Großbaustelle am Europäischen Hof ist es Ende letzter Woche ziemlich ruhig geworden.

Baden-Baden, 09.09.2019, 00:00 Uhr, Bericht: Christian Frietsch Verwundert zeigen sich aufmerksame Anwohner um den Europäischen Hof in Baden-Baden darüber, dass es in der Umgebung der Großbaustelle ziemlich ruhig geworden ist. Die Umbau- und Renovierungsarbeiten sind nach Recherchen von goodnews4.de offenbar ins Stocken geraten.

Eine weitere Hotelstartpleite wie beim Neuen Schloss oder dem BABA-Hochhaus ist aber wohl nicht zu erwarten.

Nicht mehr so nah dran ist Peter Kruse, der verantwortliche Architekt des Investorenprojektes. Bekannt sei ihm aber, «dass sich mit Montagebeginn der technischen Gebäudeausrüstung Differenzen zwischen dem Gebäudebestand sowie der Ausführungs- und Technikplanung aufgezeigt haben, welche wohl weitere Planungsarbeiten erfordern», erklärte er gegenüber goodnews4.de.

Diese seien zunächst aufzuarbeiten, glaubt Peter Kruse. So erklärt sich der Architekt, dass «die Schlagzahl» bei dem 56 Millionen-Projekt eingeschränkt wurde. Auswirkungen auf den Zeitplan soll es dadurch aber nicht geben. Die Fertigstellung der Gebäude sei zum Jahreswechsel 2020/2021 geplant.

An vorderster Front des Hotelprojektes steht der Schweizer Unternehmer Martin Buchli, der alle Daten und Terminziele in einem goodnews4-VIDEO-Interview am Rande des Rechtfestes im vergangen Januar genannt hatte. Hinter dem Schweizer verbirgt sich eine Investorengruppe, über die es allerlei Spekulationen gibt, so sollen es vor allem russische Investoren sein, die beim Europäischen Hof ihr Geld angelegt haben sollen. Bisherige Hotelprojekte russischer Investoren waren, wie im Falle des Badhotels Hirsch, recht mühselig, die hochgesteckten Erwartungen unter anderem auch einen Szenetreff zu etablieren, waren schon vor Jahren gescheitert.

Der Europäische Hof ist das Stammhotel der Hotel-Dynastie Steigenberger, die in Baden-Baden ihren Anfang nahm. Neben dem Brenners Park-Hotel und dem Dorint Maison Messmer soll der Europäische Hof das Angebot großer Hotels in der unmittelbaren Innenstadt Baden-Badens wieder komplettieren.

Über das Projekt Europäischer Hof Baden-Baden (Quelle: Primus Communications GmbH, 26. April 2019):
Das gesamte Umbau- und Sanierungsprojekt des 177-jährigen eng mit Baden-Baden verbundenen Traditionshotels ist bis Frühjahr 2021 terminiert. Dann erwartet die Kurstadt ein international renommiertes Luxus-Hotel, das Tradition und Moderne auf höchstem Niveau verbindet. Es entsteht ein Luxus-Hotel mit insgesamt 123 Zimmern und Suiten, einer Restaurantfläche von rund 270 Quadratmatern, einem Barbereich von knapp 150 Quadratmatern und einem großzügigen Spa-Bereich, der höchsten internationalen Standards entspricht. Tagungskapazitäten stehen auf 300 Quadratmatern zur Verfügung. Martin Buchli aus Chur/Schweiz ist seit mehr als 20 Jahren im internationalen Hotelimmobilien-Geschäft tätig und ist alleiniger Geschäftsführer der Europäischer Hof Kaiserallee Immobilien 1 GmbH & Co KG mit Sitz in Mainz, die das Bauprojekt maßgeblich verantwortet und leitet.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!