Logo goodnews4Plus

Insolvenzverfahren Europäischer Hof

Rastatter Apotheker am Europäischen Hof interessiert – Chaotischer Verlauf der Gläubigerversammlung – Baden-Badener Rathaus half Amtsgericht aus der Patsche

Rastatter Apotheker am Europäischen Hof interessiert – Chaotischer Verlauf der Gläubigerversammlung – Baden-Badener Rathaus half Amtsgericht aus der Patsche
Schon seit Jahren ist der Europäische Hof eine Baustelle. Hier ein Archiv-Foto aus dem Jahr 2017.

Bild Nadja Milke Bericht von Nadja Milke
27.04.2020, 00:30 Uhr



Baden-Baden Einigermaßen chaotisch soll die Gläubigerversammlung am Freitagnachmittag im Baden-Badener Amtsgericht begonnen haben. Als gäbe es keine Corona-Beschränkungen und entsprechende Rechtsverordnungen, musste man am Freitag bei dem für 11 Uhr angesetzten Termin feststellen, dass sich die Räumlichkeiten als viel zu klein erwiesen, um vorgeschriebene Sicherheitsabstände einzuhalten.

Es könnte in diesem Zusammenhang ein Glücksfall gewesen sein, dass die Stadt Baden-Baden als Gläubiger mit von der Partie war, vertreten durch den Ersten Bürgermeister Alexander Uhlig.

Die Gläubigerversammlung rettete sich ins Baden-Badener Rathaus, wo sie um 13 Uhr im Gemeinderatssaal fortgesetzt wurde und bis in den frühen Abend gegen 19.30 Uhr dauerte. Gegenstand der erste Gläubigerversammlung seit Eröffnung des Insolvenzverfahrens «über das Vermögen der Europäischer Hof Kaiserallee Immobilien 1 GmbH & Co. KG, vertreten durch die Gesellschafterin Europäischer Hof Kaiserallee Verwaltungsgesellschaft mbH, diese vertreten durch den Geschäftsführer Martin Buchli» war festzustellen, welche Forderungen der etwa 80 Gläubiger anerkannt werden. Die Europäischer Hof Kaiserallee Immobilien 1 GmbH & Co. KG wurde vertreten durch die Kanzlei Wellensiek Rechtsanwälte aus Heidelberg, die, seit im September 2019 der Insolvenzantrag gestellt wurde, nach Investoren sucht. Am Freitag konnten sie den Gläubigern keinen Investoren oder Käufer präsentieren. Sachwalter Marc Schmidt-Thieme hatte sich Anfang März im goodnews4-Interview noch optimistisch geäußert, «zeitnah einen Investor präsentieren» zu können, es gebe «mehrere Interessenten, die gerne einsteigen wollen».

Die am Freitag in der Gläubigerversammlung gefassten Beschlüsse können nun binnen einer Frist angefochten werden. Die Gesamthöhe der Forderungen soll sich nach goodnews4-Informationen auf etwa 9 Millionen Euro belaufen. Der Wert der Immobilie Europäischer Hof sei in einem Gutachten auf 35 Millionen Euro festgesetzt worden.

Ein Rettungsversuch des Baden-Badener Stadtrats und Rechtsanwalt Rene Lohs schlug am Freitag fehl. Er wollte zusammen mit seinem Kanzlei-Partner Alex Dubrowsky und Stephan Hartmann, einem Apotheker aus Rastatt, ein Angebot abgeben, «den Europäischen Hof zu übernehmen, die Gläubiger komplett abzufinden und mit zwei Investoren den Bau weiterzubetreiben oder zu übergeben». Dafür hätten sie eine Kreditzusage in Höhe von 6 Millionen Euro. Ihr Ziel sei gewesen, dass der Europäische Hof «nicht an eine ausländische Gruppe gehe, wie das Neue Schloss», wie René Lohs gegenüber goodnews4.de erklärte. Doch so weit kam es am Freitag nicht. Zunächst sei ihnen der Zutritt zur Gläubigerversammlung nicht gestattet worden und schließlich hätten sie kein Angebot abgegeben, weil die Summe der Forderungen mit «um die 9 Millionen Euro» zu hoch sei.

Die Europäischer Hof Kaiserallee Immobilien 1 GmbH & Co. KG unter der Führung des Schweizers Martin Buchli hat das Baden-Badener Traditionshotel, das Stammhaus von Steigenberger, im Jahr 2015 übernommen. Die Investitionen für die Sanierung, die seit September ruht, sollen bei fast 100 Millionen Euro liegen. Die Wiedereröffnung des 5-Sterne-Hotels war ursprünglich für das Jahr 2019 geplant.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die wichtigsten Nachrichten-Headlines von goodnews4 kostenlos als Push-Nachricht direkt auf das Smartphone mit der goodnews4.deApp.
goodnews4App im App Store unter itunes.apple.com oder im Play Store unter play.google.com.