Anzeige

In eigener Sache

"Die Würde des Ortes wiederherstellen" - 128-seitige Sonderausgabe Pogrom vor 80 Jahren in Baden-Baden

"Die Würde des Ortes wiederherstellen" - 128-seitige Sonderausgabe Pogrom vor 80 Jahren in Baden-Baden
Brennende Synagoge 1938 in Baden-Baden, dazu gerade erschienen goodnews4Extra.

Baden-Baden, 11.10.2018, 00:00 Uhr, Bericht: Redaktion An der Hand seiner Mutter erlebte Michael Schuncke am 10. November 1938 die Zerstörung der Synagoge in der Badener-Badener Stephanienstraße. «Vor allem die vornehmen Damen mit den großen Hüten» waren es, die sich bei der Beschimpfung der jüdischen Bürger besonders hervorgetan hätten, erinnert er sich in einem bebilderten 11-seitigen Interview, das jetzt in einer 128-seitigen Sonderausgabe zum Pogrom vor 80 Jahren vorliegt und ab sofort im Zeitschriftenhandel in Baden-Baden erhältlich ist. Die Sonderausgabe «goodnews4Extra» blickt am Beispiel der zerstörten Synagoge in Baden-Baden auf die Ereignisse des 10. November 1938 zurück.

Genauso großen Raum nimmt die Diskussion um den Standort für den Bau einer neuen Synagoge ein, die nun am Autobahnzubringer in der Fürstenbergallee gebaut werden soll. Die Stadtverwaltung Baden-Baden hatte den Juden eine Absage für ein Grundstück erteilt. goodnews4.de berichtete. Auch die Eigentümer des alten Synagogen-Grundstücks erteilten den Juden eine Absage. goodnews4.de berichtete. Der Verleger des Badischen Tagblatts hatte 1955 das Grundstück unter dem Vorbehalt erworben, es nicht für profane Zwecke zu verwenden. Die Forderung des Vorsitzenden des Israeltischen Religionsgemeinschaft für das Grundstück, das vom Badischen Tagblatt als Parkplatz genutzt wird, ist unmissverständlich: «Die Würde des Ortes wiederherstellen». goodnews4.de berichtete.

Zeitzeugen, die als Kinder in Baden-Baden die Zerstörung der Synagoge im Tagesverlauf des 10. November 1938 miterlebten, kommen zu Wort. Neben Michael Schuncke, Spross der traditionsreichen Dresdener Musiker- und Komponistenfamilie, auch Annelies Schulze, die von einem Balkon am Sonnenplatz aus die Ereignisse am 10. November 1938 miterlebte. Zu Wort kommen zur aktuellen Synagogendiskussion auch Efraim Zuroff, Direktor des Simon Wiesenthal Centers in Jerusalem, und der in Paris lebende französisch-deutsche Publizist Alfred Grosser.

Die nun vorliegende Sonderausgabe goodnews4Extra, die von unsere Online-Tageszeitung goodnews4.de herausgegeben wird, soll auch «eine Brücke schlagen von der historischen Verantwortung hin zu aktuellen Herausforderungen und Auseinandersetzungen zum Leben der Juden 2018 in Deutschland», so Herausgeber Christian Frietsch. Die Sonderausgabe ist im Landesteil Baden in den Bahnhofsbuchhandlungen zwischen Mannheim und Freiburg und im Raum Baden-Baden im Zeitschriftenhandel erhältlich.


Zurück zur Startseite und zu den weiteren aktuellen Meldungen.


goodnews4-Logogoodnews4Baden-Baden Breaking News kostenlos abonnieren!
Jeden Tag sendet goodnews4.de die wichtigste Nachricht als News-E-Mail.
Hier klicken und abonnieren!