Daily News

Immobilien-Boom

Baden-Baden auf Platz 78 in Deutschland - Bausparkasse Schwäbisch Hall ließ Städte und Kreise nach dem Zustand der Immobilien untersuchen

Baden-Baden auf Platz 78 in Deutschland - Bausparkasse Schwäbisch Hall ließ Städte und Kreise nach dem Zustand der Immobilien untersuchen

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 09.10.13, 00:00 Uhr Baden-Baden ist tief rot. Zum Leidwesen der Anhänger der sozialistischen Internationale gilt dies nicht für die politischen Verhältnisse in unserer Stadt. Tief rot ist Baden-Baden in einer Karte der Bausparkasse Schwäbisch Hall eingezeichnet, was bedeutet, dass die Stadt der Schönen und Reichen zum Besten gehört, was die Republik zu bieten hat, auch wenn der 78. Platz im Ranking zunächst etwas enttäuschend klingt.

Streit um Vincentius-Gelände

Baden-Badens Grüne Fraktionschefin Beate Böhlen hat Klüngel-Verdacht - "Weil ein CDU-Stadtrat auch Mitglied im GSE-Aufsichtsrat ist, was ich seit Längerem bemängelt habe"

Baden-Badens Grüne Fraktionschefin Beate Böhlen hat Klüngel-Verdacht - "Weil ein CDU-Stadtrat auch Mitglied im GSE-Aufsichtsrat ist, was ich seit Längerem bemängelt habe"

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Beate Böhlen

Baden-Baden, 08.10.13, 00:00 Uhr Vielleicht wäre Beate Böhlen bei der Baden-Badener Baupolitik nicht mehr so zahm, wenn sie die Uhr um einige Jahre zurückdrehen könnte. Im goodnews4-VIDEO-Interview geht die Fraktionschefin im Gemeinderat und Landtagsabgeordnete mit der Baden-Badener Baupolitik ins Gericht.

Nazi-Konzert in Söllingen

Nazi-Konzert in Flughafengemeinde Söllingen - Gasthaus "Rössle" wieder Nazi-Zentrum?

Nazi-Konzert in Flughafengemeinde Söllingen - Gasthaus "Rössle" wieder Nazi-Zentrum?

Rheinmünster-Söllingen, 08.10.13 Dem Flughafenort Söllingen gelingt es offenbar nicht, seine Rolle als Zentrum für Nazi-Veranstaltungen los zu werden. Am vergangenen Samstag, habe wieder ein Rechtsrock-Konzert im berüchtigten Gasthof zum Rössle stattgefunden, heißt es in einer Erklärung der Organisation «Antifa».

Friedhof Steinbach

Plädoyer für die Toten - Stadtrat Seifermann will wissen wie es auf dem Friedhof in Steinbach weitergeht

Baden-Baden, 08.10.13 Wie es nach dem irdischen Leben weitergeht, kann niemand zuverlässig nachweisen. So sollte doch wenigstens der Übergang zu Himmel oder Hölle kommunalpolitisch geregelt sein, dachte sich wohl der umtriebige grüne Stadtrat Günter Seifermann und richtete ein Schreiben an die offenbar auch für überirdische Angelegenheiten zuständigen Bürgermeister Werner Hirth und Rebland-Ortsvorsteher Ulrich Hildner.

Sozialkonzept für Spielhallenbetreiber

"Rien ne vas plus" ohne Günter Seifermann - Der grüne Stadtrat fragt den roten Bürgermeister zu Landesglücksspielgesetz bei Spielhallen in Baden-Baden

"Rien ne vas plus" ohne Günter Seifermann - Der grüne Stadtrat fragt den roten Bürgermeister zu Landesglücksspielgesetz bei Spielhallen in Baden-Baden

Baden-Baden, 08.10.13 «Nachdem die Übergangsfrist seit dem Inkrafttreten des Gesetzes seit Jahresmitte abgelaufen» sei, möchte Günter Seifermann von Bürgermeister Michael Geggus wissen, «ob von allen Baden-Badener Spielhallenbetreibern das vorgeschriebene Sozialkonzept dem dafür nach Paragraf 47 Abs.5, Satz3 zuständigen Regierungspräsidium Karlsruhe vorgelegt und von dort fachlich geprüft wurde».

SPD-Kreisparteitag

Neue Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek berichtet aus Berlin - Neuwahlen des SPD-Kreisvorstandes Rastatt/Baden-Baden am Mittwoch in Gaggenau

Neue Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek berichtet aus Berlin - Neuwahlen des SPD-Kreisvorstandes Rastatt/Baden-Baden am Mittwoch in Gaggenau

Baden-Baden, 07.10.13 Am Mittwoch wählen die Genossen aus Baden-Baden und Rastatt im Unimog-Museum in Gaggenau ihren neuen Kreisvorstand. Neben den Wahlen will die neue SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek ihren ersten Bericht aus Berlin geben.

Vorwürfe gegen Journalistin

Heftige Vorwürfe von FDP-Chef Rülke gegen Journalistin - Zitate in TAZ und Badisches Tagblatt seien "frei erfunden" - Angeblich bezahlter Auftrag von Landesregierung

Heftige Vorwürfe von FDP-Chef Rülke gegen Journalistin - Zitate in TAZ und Badisches Tagblatt seien "frei erfunden" - Angeblich bezahlter Auftrag von Landesregierung

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden/Stuttgart, 07.10.13, 00:00 Uhr In einem Brief an die Mitglieder der baden-württembergischen Landespressekonferenz, adressiert an deren Vorsitzende Edda Markeli, erhob Hans-Ulrich Rülke, FDP-Fraktionschef im Landtag, schon vorletzte Woche heftige Vorwürfe gegen eine Journalistin, die der Landespressekonferenz Baden-Württemberg angehört.

Schwerer Unfall auf A 5

Alter schützt vor Torheit nicht - Porschefahrer zwischen Baden-Baden und Rastatt schwer verunglückt - Aquaplaning-Warnung half nichts - Über 80 000 Euro Schaden

Alter schützt vor Torheit nicht - Porschefahrer zwischen Baden-Baden und Rastatt schwer verunglückt - Aquaplaning-Warnung half nichts - Über 80 000 Euro Schaden

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 05.10.13, 21:00 Uhr Alter schützt vor Torheit nicht, könnte das Fazit für einen schweren Unfall sein, der heute einem 58-jährigen Porschefahrer zwischen Baden-Baden und Rastatt fast das Leben kostete. Der schon zumindest an Lebensjahren reife Sportwagenpilot ließ sich auch durch die Aquaplanung-Warnungen auf der A 5 nicht zügeln.

Neues Schloss

Beate Böhlen wirft OB Gerstner "fragwürdigen Stil" vor - Entscheidung über Neues Schloss erst in sechs Monaten - "Dieser Herr ist Rechtsanwalt und müsste sich im Petitionsrecht auskennen"

Beate Böhlen wirft OB Gerstner "fragwürdigen Stil" vor - Entscheidung über Neues Schloss erst in sechs Monaten - "Dieser Herr ist Rechtsanwalt und müsste sich im Petitionsrecht auskennen"

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Beate Böhlen

Baden-Baden, 05.10.13, 00:00 Uhr Oberbürgersmeister Wolfgang Gerstner hat seine über viele Jahre erworbenen Sympathien bei Beate Böhlen offensichtlich verspielt. Nicht besonders gentlemanlike fand es die Baden-Badener Grünen-Fraktionschefin nämlich, dass im Gemeinderat am vergangenen Montag über sie debattiert wurde.

Augustaplatz-Neugestaltung

OB Gerstner beruhigt in Sachen Augustaplatz: "Der neue Gemeinderat wird entscheiden" - goodnews4-VIDEO-Umfrage: "Bitte keine weiteren Gebäude" - "Nur ein quadratisch, praktisches Gebilde passt nicht zur Stadt"

OB Gerstner beruhigt in Sachen Augustaplatz: "Der neue Gemeinderat wird entscheiden" - goodnews4-VIDEO-Umfrage: "Bitte keine weiteren Gebäude" - "Nur ein quadratisch, praktisches Gebilde passt nicht zur Stadt"

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-VIDEO-Umfrage von Nadja Milke

Baden-Baden, 04.10.13, 00:00 Uhr Nochmals versuchte Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner manche aufgebrachten Gemüter zu beruhigen. Während der öffentlichen Bürgerinformation im Rathaus regte sich einige Skepsis wegen des Sieger-Entwurfs für die Neugestaltung des Augustaplatzes.

<<  446 447 448 449 450 [451452 453 454 455  >>