Daily News

Baden-Badens Partnerstadt Sotchi

OB Gerstner lehnt Diskussion über russischen Homosexuellen-Paragrafen ab - SPD-Stadtrat Schmoll: "Aus Votum für die Partnerschaft mit Sotchi erwächst Verantwortung"

OB Gerstner lehnt Diskussion über russischen Homosexuellen-Paragrafen ab - SPD-Stadtrat Schmoll: "Aus Votum für die Partnerschaft mit Sotchi erwächst Verantwortung"

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 19.10.13, 00:00 Uhr «Die Verwaltung hat sich inzwischen mit dem Auswärtigen Amt in der Sache beraten», antwortete in einem jetzt bekannt gewordenen Schreiben vom 11. Oktober Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner auf die Forderung von SPD-Stadtrat Werner Schmoll, dass die Stadt Baden-Baden als Partnerstadt der Olympiastadt Sotchi in Zusammenhang mit dem Russisches Gesetz gegen «Homosexuellen-Propaganda» Position beziehen sollte.

Staustufe Iffezheim

Iffezheimer Staustufe heute von 11 bis 17 Uhr für Öffentlichkeit geöffnet - EnBW-Chef Mastiaux gibt sich regenerativ: „Seit über hundert Jahren ist Wasserkraft das Fundament der erneuerbare Energieerzeugung bei EnBW“

Iffezheimer Staustufe heute von 11 bis 17 Uhr für Öffentlichkeit geöffnet - EnBW-Chef Mastiaux gibt sich regenerativ: „Seit über hundert Jahren ist Wasserkraft das Fundament der erneuerbare Energieerzeugung bei EnBW“

Iffezheim, 19.10.13 Zu bedeutenden und manchmal weniger bedeutenden Anlässen zieht es Günther Oettinger aus Brüssel gerne in sein altes «Ländle». An der Seite von Staatsministerin Silke Krebs, dem Leiter der Wasserkraft Produktion Ost von EDF, Frédéric Hofmann, und dem EnBW Vorstandsvorsitzenden Frank Mastiaux weihte der EU-Kommissar eine neue fünfte Maschine an der Staustufe ein, mit der nun 1500 Kubikmeter Wasser pro Sekunde in Strom umgewandelt werden.

Neuausrichtung SWR-Fernsehen

SWR-Fernsehen auf letztem Platz der dritten Fernseh-Programme in Deutschland - SWR-Fernsehdirektor Hauser zur Neuausrichtung: "Kulturgeschichte, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im ganzen Spektrum zu zeigen ist unser Ziel"

SWR-Fernsehen auf letztem Platz der dritten Fernseh-Programme in Deutschland - SWR-Fernsehdirektor Hauser zur Neuausrichtung: "Kulturgeschichte, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im ganzen Spektrum zu zeigen ist unser Ziel"

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-VIDEO-Interview von Nadja Milke mit Christoph Hauser

Baden-Baden, 18.10.13, 00:00 Uhr Hinter MDR, NDR, WDR, BR, hr und RBB liegt das SWR-Fernsehen auf dem letzten Platz der dritten öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramme in Deutschland. Auch eine Verbesserung der Zuschauerzahlen von 2012 zu 2013 änderte nichts an dem leidigen Status des SWR.

Rauchende Colts in der SPD

SPD-Stadtrat Fritz Leese spricht von "Kontrollverlust" seines Fraktionschefs - "Mangelndes Demokratieverständnis und Respektlosigkeit gegenüber Andersdenkenden"

SPD-Stadtrat Fritz Leese spricht von "Kontrollverlust" seines Fraktionschefs - "Mangelndes Demokratieverständnis und Respektlosigkeit gegenüber Andersdenkenden"

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 17.10.13, 13:30 Uhr SPD-Stadtrat Fritz Leese wehrt sich in einem Brief an den Baden-Badener Oberbürgermeister und die Medien gegen die scharfe Zurechtweisung seines Fraktionschefs Joachim Knöpfel. Dessen Stellungnahme im Gemeinderat und später in einem goodnews4-O-TON-Interview zeugten von «mangelndem Demokratieverständnis und Respektlosigkeit gegenüber Andersdenkenden», so Fritz Leese.

Bürermeisterwahl in Malsch

Gericht erklärt Bürgermeisterwahl in Malsch für ungültig - Als „Wahlraum habe Schreibzimmer gedient mit Einblick von außen“

Baden-Baden, 17.10.13 «Die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts Karlsruhe hat das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Rechts- und Kommunalamt des Landratsamts Karlsruhe, verpflichtet, die Bürgermeisterwahl der Gemeinde Malsch vom 09.06.2013 für ungültig zu erklären», heißt es lapidar in einer Erklärung des Verwaltungsgerichts in Karlsruhe.

Fernwärme in Baden-Baden

Ministerialdirektor aus Stuttgart nimmt Blockheizwerk in Baden-Baden in Betrieb- „Innenstadt von Baden-Baden kann klimafreundlich mit Fernwärme versorgt werden“

Baden-Baden, 17.10.13 Nicht aus dem Baden-Badener Rathaus, sondern aus Stuttgart flatterte heute Morgen eine Pressemeldung online in die goodnews4-Redaktion. Der Ministerialdirektor im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, Wolfgang Leidig, habe «heute das von der EnBW errichtete Blockheizkraftwerk in Baden-Baden feierlich in Betrieb genommen», ist da zu lesen.

Unglückliche Planung

Parkhaus-Konfusion bei VDI-Tagung in Baden-Baden - Eine Million Euro Steuergeld in den Sand gesetzt? - Goertz-Meissner: "Gleiches Ausfahrtsystem wäre ein Fortschritt"

Parkhaus-Konfusion bei VDI-Tagung in Baden-Baden - Eine Million Euro Steuergeld in den Sand gesetzt? - Goertz-Meissner: "Gleiches Ausfahrtsystem wäre ein Fortschritt"

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Brigitte Goertz-Meissner

Baden-Baden, 17.10.13, 00:00 Uhr Ein manuelles Parkleitsystem sorgte gestern Vormittag am Augustaplatz in Baden-Baden bei Gästen der VDI-Tagung für staunende und auch verärgerte Besucher. Von der vollbelegten Augusta-Parkgarage wurde in die Kurhausgarage durch die enge Kreuzstraße verwiesen.

EEG-Umlage

Strompreise in Baden-Baden - Stadtwerke-Chef widerspricht Umweltminister - Franz Untersteller: "Energieversorger können, wenn sie wollen" - Rainer Pahl: "Wir wollen, aber wir können nicht"

Strompreise in Baden-Baden - Stadtwerke-Chef widerspricht Umweltminister - Franz Untersteller: "Energieversorger können, wenn sie wollen" - Rainer Pahl: "Wir wollen, aber wir können nicht"

Bericht: Christian Frietsch

Baden-Baden, 16.10.13, 00:00 Uhr Der baden-württembergische Umweltminister Frank Untersteller und Rainer Pahl, Chef der Stadtwerke Baden-Baden, haben eine unterschiedliche Sicht zu den ins Kraut schießenden Strompreisen. Franz Untersteller: «Ich bin überzeugt, dass die Energieversorger die Endkundenpreise stabil halten können − vorausgesetzt, sie wollen es.»

Baden-Badener Quellwasser

FDP-Fraktionschef Michael Bauer will Thermalwasserverbot überprüfen lassen – „Wissenschaftlicher Nachweis soll erbracht werden“

FDP-Fraktionschef Michael Bauer will Thermalwasserverbot überprüfen lassen – „Wissenschaftlicher Nachweis soll erbracht werden“

Baden-Baden, 16.10.13 Die alten Römer ließen es sich gut gehen mit Hilfe der Thermalquellen in Baden-Baden. Plötzlich soll gesundheitsschädlich sein, was seit 2000 Jahren der Gesundheit diente. Michael Bauer, FDP-Fraktionschef, traut dem bürokratischen Frieden nicht und fordert Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner auf, die «Sinnhaftigkeit des Verbotes der natürlich vorkommenden Heilwasser von Baden- Baden» zu überprüfen.

Sales & Racing Festival

Benedict Forndran hofft auf 20 Grad für das Renn-Wochenende – „Glühwein wird es nicht geben“ - Ein Tipp, der nichts kostet: "Einfach mal schauen wie Pferde versteigert werden"

Benedict Forndran hofft auf 20 Grad für das Renn-Wochenende – „Glühwein wird es nicht geben“ - Ein Tipp, der nichts kostet: "Einfach mal schauen wie Pferde versteigert werden"

Bericht: Christian Frietsch

goodnews4-O-TON-Interview von Nadja Milke mit Benedict Forndran

Baden-Baden, 16.10.13 «Glühwein wird es nicht geben, da es ja nochmals über 20 Grad warm werden soll», gibt sich Benedict Forndran im goodnews4-O-TON-Interview optimistisch für die Herbst-Renntage in Iffezheim, die in den Köpfen der Baden-Badener nicht ganz so präsent sind wie die mondänen Renntage im Sommer. Doch der Baden Racing-Chef hat Argumente für einen Besuch auf der herbstlichen Rennbahn, den dort «wurde vor ein paar Jahren Danedream Dritte».

<<  584 585 586 587 588 [589590 591 592 593  >>