Audio

Keine Wende vor Verwaltungsgerichtshof | Jan Dohle

Keine Wende vor Verwaltungsgerichtshof | Jan Dohle

Jan Dohle, Rechtsanwalt Treubau Freiburg AG

«Wir streiten uns seit fünf Jahren über die Frage, ob die Stadt berechtigt ist, sich als Bauträger am Wettbewerb zu beteiligen», erklärte Jan Dohle, Rechtsanwalt der gegen Baden-Baden klagenden Treubau Freiburg AG, gestern nach der Verhandlung vor dem Verwaltungsgerichtshof in Mannheim im goodnews4-O-TON-Interview. Und dieser aufreibende Rechtsstreit zwischen dem Rathaus Baden-Baden und der Treubau Freiburg AG steht nun vor seinem Ende.

Keine Wende vor Verwaltungsgerichtshof | Karsten Harms

Keine Wende vor Verwaltungsgerichtshof | Karsten Harms

Karsten Harms, Sprecher und Vorsitzender Richter am Verwaltungsgerichtshof in Mannheim

Karsten Harms, Sprecher und Vorsitzender Richter am VGH, betätigte gegenüber goodnews4Baden-Baden im O-TON-Interview zwar, «dass die Entscheidung des Senats schriftlich den Beteiligten zugestellt wird». Doch das Ergebnis scheint klar zu sein, dass nämlich der Stadt Baden-Baden eine Amtspflichtverletzung vorzuwerfen ist und sie rechtswidrig gehandelt hat.

Neues Schloss und eine gedämpfte Hoffnung | OB Margret Mergen

Neues Schloss und eine gedämpfte Hoffnung | OB Margret Mergen

Margret Mergen, Oberbürgermeisterin von Baden-Baden

Unlängst feierte die Kuwait Times die Unternehmerin Fawzia Mubarak Al Hassawi als eine der erfolgreichsten Frauen des Landes. Auf Platz 53 von «The 200 Most Powerful Arab Women» hatte die Middle East-Ausgabe des Wirtschaftsmagazins Forbes die Unternehmerin platziert. Doch neben den weltweiten Projekten will ausgerechnet das Al Hassawi-Projekt in Baden-Baden seit 10 Jahren nicht richtig auf die Beine kommen. Im goodnews4-O-TON-Interview weckt Oberbürgermeisterin Margret Mergen nun gedämpfte Hoffnung auf eine Wende.

Grenke-Gewinn steigt um 37,7 Prozent auf 48,3 Millionen Euro | Wolfgang Grenke

Grenke-Gewinn steigt um 37,7 Prozent auf 48,3 Millionen Euro | Wolfgang Grenke

Wolfgang Grenke, Vorstandsvorsitzender Grenke Leasing AG

Schießt denn Grenke Leasing durch die Decke? «Nein, das sicher nicht», antwortete Wolfgang Grenke im goodnews4- O-TON-Interview, für das er gestern Nachmittag in der Grenke-Niederlassung im fernen Dubai erreichbar war. Am frühen Morgen hatte seine Unternehmenszentrale in Baden-Baden einen Anstieg des Konzerngewinns um 37,7 Prozent auf 48,3 Millionen Euro und die Erhöhung der Ergebnisprognose für 2014 von 56 Millionen Euro auf 62 bis 64 Millionen Euro bekannt gegeben.

Überflutete Straßen und umgestürzte Bäume in Baden-Baden | Martin Buschert

Überflutete Straßen und umgestürzte Bäume in Baden-Baden | Martin Buschert

Martin Buschert, Feuerwehrkommandant Baden-Baden

Die Baden-Badener blieben gestern Abend weitgehend zu Hause auf dem Sofa und überließen die Außenwelt der Feuerwehr und dem THW. «Der Starkniederschlag führte dazu, dass viele Straßen überflutet waren und die meisten Einsätze galten Bäumen, die umgestürzt sind», schilderte Martin Buschert, Baden-Badener Feuerwehrkommandant im goodnews4-O-TON-Interview die Lage gestern am späten Abend. Ein Teil der Einsätze der Feuerwehr galt den Bäumen, die über Straßen und Wege gestürzt und auch über geparkte Fahrzeuge gekracht waren.

Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwetter in Baden-Baden | Uwe Schickedanz

Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwetter in Baden-Baden | Uwe Schickedanz

Uwe Schickedanz, Leiter Deutscher Wetterdienst Stuttgart

«Die Ruhe ist trügerisch und es kann durchaus in den Unwetterbereich hineingehen», erklärte Uwe Schickedanz, Leiter Deutscher Wetterdienst Stuttgart, heute Vormittag gegen 11 Uhr im goodnews4-O-TON-Interview. Das goldene Oktoberwetter werde «ausgerechnet von dem Tropensturm Gonzalo beendet» und das sei «ein richtiges Sturmtief, fast schon ein Orkan über der Nordsee», erklärt der Meteorologe die Lage.

Grünes Licht für Sanierungskonzept Schwarzwaldstraße im Gemeinderat | Martin Ernst

Grünes Licht für Sanierungskonzept Schwarzwaldstraße im Gemeinderat | Martin Ernst

Martin Ernst, stellvertretender Fraktionschef Freie Bürger für Baden-Baden

«Die wichtigsten Botschaften sind, dass wir die Schwarzwaldstraße kernsanieren müssen und dass ein Vollausbau unumgänglich ist», zeigte sich Werner Hirth im goodnews4-VIDEO-Interview vor der Abstimmung gestern Abend im Gemeinderat unerschütterlich. Ausführlich schilderte er dann am Abend den Gemeinderäten die Lage und die Zugeständnisse, die nach unterschiedlichen Protesten und Vertagungsanträgen auch aus dem Gemeinderat von FBB, FDP und SPD gemacht wurden.

CDU-Landtagsabgeordneter Wald zur Lage der Spielbanken

CDU-Landtagsabgeordneter Wald zur Lage der Spielbanken

Tobias Wald, CDU, Landtagsabgeordneter Wohlkreis Baden-Baden

Der Landesregierung sind die Zahlen zu den dramatischen Rückgängen der Spielbank-Umsätze in Deutschland nicht bekannt. «Zahlen zu den Umsätzen aller staatlich konzessionierter Spielbanken in Deutschland liegen uns nicht vor. Die Spielbanken in Baden-Württemberg werden in diesem Jahr voraussichtlich rund 34,7 Millionen Euro Steuern an das Land bezahlen», heißt es in einer Stellungnahme eines Sprechers des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg. Auch Tobias Wald, der im goodnews4-O-TON-Interview für die Landes-CDU Stellung bezog, hat keine Informationen, die ihm zu größerer Besorgnis Anlass geben.

Bedrohliche Lage der Spielbanken | Patrick Meinhardt

Bedrohliche Lage der Spielbanken | Patrick Meinhardt

Patrick Meinhardt, FDP Generalsekretär Baden-Württemberg und Baden-Badener FDP-Fraktionschef

Die Konzession für die Spielbanken in Baden-Baden, Konstanz und Stuttgart sollen im nächsten Jahr vom Land Baden-Württemberg für weitere 15 Jahre vergeben werden. Doch bis zum Ende dieser Laufzeit sind die meisten Spielbanken möglicherweise längst pleite. Dies ist das rechnerische Ergebnis, wenn man den Zahlen folgt, welche die Stuttgarter Nachrichten bereits im letzten Monat veröffentlichte. Danach gingen die Umsätze von 923 Millionen im Jahr 2007 auf 523 Millionen Euro im Jahr 2013 bei den staatlich konzessionierten Spielbanken in Deutschland zurück.

Deutsch-Russische Gespräche Baden-Baden | Matthias Toepfer

Deutsch-Russische Gespräche Baden-Baden | Matthias Toepfer

Matthias Toepfer, Projektleiter des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft

Sitzt der Groll über Vladimir Putin auch noch so tief, die Deutsch-Russischen Gespräche Baden-Baden finden dennoch statt. «Wir diskutieren wie Russland und die EU weiter miteinander umgehen können», nannte Matthias Toepfer, Projektleiter des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft∗, im goodnews4-O-TON-Interview einen der Themenkreise. Die Gespräche seien nicht geheim, aber eine Schlussakte oder Forderungen an die Politik «wird es keine geben», grenzte Matthias Toepfer die beabsichtigte Wirkung der Gespräche ein.

<<  29 30 31 32 33 [3435 36 37 38  >>